Erfolgreiche Umweltarbeit für das Mostviertel

Jahresbilanz der "umweltberatung" in Amstetten und in Pöchlarn

St.Pölten (NLK) - Sehr zufrieden mit der Arbeit der UmweltberaterInnen zeigt sich "die umweltberatung" Mostviertel mit ihren zwei Beratungsstellen in Amstetten und in Pöchlarn in einer Bilanz des abgelaufenen Jahres. Möglich wurde dieser Erfolg nicht zuletzt auch durch den Zusammenschluss der beiden Umweltberatungsstellen, die seit dem Vorjahr gemeinsame Wege gehen und damit ein verbessertes Angebot bieten.

Neben vielen telefonischen und persönlichen Beratungen wurden 35 Vorträge mit über 1.000 Besuchern, 28 Seminare mit 700 Teilnehmern und 12 Beratungstage an Infoständen in Gemeinden und bei Messen mit über 4.100 Kontakten durchgeführt. Sehr gut angekommen sind auch die Aktivitäten für Kinder und Jugendliche, in 18 Workshops in verschiedenen Schulen des Mostviertels wurden 1.030 SchülerInnen erreicht.

Sehr viel bewegt hat sich auch im Gartenbereich durch die landesweite, von Umwelt-Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka initiierte Aktion "Natur im Garten". Die ersten 30 Auszeichnungen für naturnahe Gärten im Mostviertel sind bereits vergeben, rund 700 Personen beziehen den kostenlosen Gartenordner.

Im Rahmen des Projekts "ÖKO-logisch Reinigen in NÖ Landes-Pensionisten- und Pflegeheimen" wurde in mehreren Einrichtungen die Reinigung auf ökologische Kriterien umgestellt. Die Heime in Waidhofen an der Ybbs, Wallsee, St.Peter in der Au und Mank erhielten im Herbst vom Land Niederösterreich dafür auch eine Auszeichnung. "Ökoregionen im Mostviertel" heißt ein neues Projekt zur Umstellung von Großküchen in Spitälern, Kasernen etc. Dem Klimabündnis sind bis jetzt 26 Gemeinden in der Region beigetreten.

Hausbauseminare "Bauen mit der Sonne" werden seit nunmehr elf Jahren durchgeführt. In den insgesamt 23 Seminaren konnten ca. 700 Häuselbauer geschult werden, daneben wurden auch 30 Ansuchen zur Ökologischen Wohnbauförderung durch das Land Niederösterreich seitens der "umweltberatung" berechnet. Im Bereich Wasser wurden 170 Untersuchungen von Hausbrunnen mit Probenahme, Befundung und gegebenenfalls Sanierungsberatung durchgeführt, zweiter Schwerpunkt war die Abwasserberatung für den ländlichen Raum.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/9005-2175

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK