ORF-Sportjahresrückblick 2000: Mit Max und Walter "Auf der Siegerstraße"

Wien (OTS) - Die ORF-TV-Sportredaktion blickt am Mittwoch, dem 27. Dezember, um 20.15 Uhr in ORF 1 auf das Sportjahr 2000 zurück. Unter dem Titel "Auf der Siegerstraße" lassen die beiden "Taxi Orange"-Stars Max und Walter im Kutscherhof gemeinsam mit den Medaillengewinnern von den Olympischen Spielen Sydney 2000, Christoph Sieber, Roman Hagara, Hans-Peter Steinacher und Stephanie Graf, dieses Sportjahr Revue passieren. Eine Runde mit dem "Taxi Orange" drehten für den Sportjahresrückblick Formel-1-Legende Niki Lauda und Sturm-Graz-Präsident Hannes Kartnig mit Max, der ehemalige Skistar und ORF-Kokommentator Armin Assinger mit Walter. Gestaltet wurde der Jahresrückblick 2000 von Michael Kögler und Gerhard Lackner.

Die Themen des Sportjahresrückblicks 2000:

- Olympische Spiele Sydney 2000: Das Spitzenereignis des Sportjahres brachte nicht nur der Sportwelt die besten Spiele, die es je gegeben hat, sondern auch einen tollen Erfolg für Österreichs Athleten. Die Wintersport-Nation Österreich durfte sich über zwei Goldmedaillen (Hagara/Steinacher im Segeln, Christoph Sieber im Surfen) und eine Silbermedaille (Stephanie Graf über 800 Meter) freuen.

- Fußball: Das Fußball-Jahr 2000 war geprägt von der Europameisterschaft in Belgien und Holland. Obwohl sich das österreichische Team für diese Europameisterschaft nicht qualifizieren konnte, zeigten sich die Österreicher als wahre EM-Fans. Mehr als 1,6 Millionen fieberten im Endspiel mit Frankreich und Italien, 42 Prozent davon waren Frauen. Das Niveau der Spiele war besser als je zuvor. Ebenfalls im Blickpunkt: Die außergewöhnliche Leistung von Sturm Graz in der UEFA-Champions-League, der Weg des FC Tirol zum österreichischen Fußballmeister 2000 und der Auftakt der österreichischen Fußball-Nationalmannschaft in der WM-Qualifikation, bei der sie nach zwei Spielen noch ungeschlagen ist.

- Formel 1: Das Formel-1-Jahr 2000 brachte mit Michael Schumacher auf Ferrari einen würdigen Weltmeister und den ersten Ferrari-Weltmeister nach einer Durststrecke von 21 Jahren (1979 Jody Scheckter). Schumacher lieferte sich auch in dieser Saison ein hartes Duell mit dem McLaren-Piloten Mika Hakkinen. Für den Österreicher Alexander Wurz verlief die Saison nicht nach Wunsch. Positiv für Wurz: Er bleibt der Formel 1 als Testfahrer bei McLaren erhalten.

- Winterstars: Ob Ski alpin, Ski nordisch oder auch Biathlon - die Österreicher bewiesen eindrucksvoll, dass im Wintersport Rot-Weiß-Rot die Modefarbe ist. Fast nicht mehr zu überbieten sind die Erfolge der Skifahrer in der abgelaufenen Saison: 40 Weltcup-Siege, 19.110 Weltcup-Punkte, sieben von zehn möglichen Weltcup-Kugeln. Die Skisprung-Fans durften sich über den Gesamtsieg von Andi Widhölzl bei der Vierschanzentournee und einen neuen Weiten-Weltrekord von Andi Goldberger freuen (225 Meter). Bei der Biathlon-WM am Holmenkollen gab es mit Wolfgang Rottmann und Ludwig Gredler einen sensationellen Doppelsieg.

- Tennis: Der Rückblick auf das Tennisjahr 2000, bei dem natürlich auch ein kleiner Seitenblick auf die Hochzeit von Thomas Muster nicht fehlen darf.

- Sport-Panorama: Mit allen weiteren Sportstorys, die im Jahr 2000 für Schlagzeilen sorgten.

(Fotos via APA)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Christian Huber
(01) 87878 - DW 13947Rückfragehinweis: ORF-Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK/GOK