WESTENTHALER (2): Format-Artikel: Ungeheuerlicher medienpolitischer Skandal

Besonders ungustiöser Höhepunkt der Diffamierungen - FPÖ wird Presserat einschalten

Wien, 2000-12-18 (fpd) - Als besonders ungustiösen Höhepunkt der Diffamierungen gegen die Freiheitlichen bezeichnete FPÖ-Klubobmann Peter Westenthaler in seiner heutigen Pressekonferenz einen in der neuen Ausgabe des Magazins "Format" erschienenen Artikel. ****

Westenthaler sprach von einer noch nie dagewesenen Ungeheuerlichkeit. Auf den Gesellschaftsseiten, auf Seite 51, würden von einer gewissen Frau Sigrid Neudecker Tips für den Kauf von Weihnachtsgeschenken gegeben, und zwar über die neue politische Korrektheit beim Schenken. Wörtlich heiße es dort:

"Sind Sie sich also sicher, ausgerechnet Möbel von Kika oder Leiner schenken zu müssen, wo doch deren Chef ein Freund Jörg Haiders ist? Ist der Geschenkkorb von Mautner Markhof wirklich notwendig? Der ist schließlich auch FPÖ-Mitglied. Und der Gutschein für die Therme Blumau von Ex-Landesrat Robert Rogner muß ja wohl auch nicht sein. Und wenn wir schon dabei sind: Wo werden Sie dieses Jahr fürs Festessen einkaufen? Nicht, daß wir Sie irgendwie beeinflussen möchten, aber Sie wissen schon, welchem politischen Lager der Billa-Chef zuzuordnen ist, gell?"

"‘Kauft nicht bei Freiheitlichen‘ - ich erspare mir jetzt, das wirkliche Zitat aus der Vergangenheit zu zitieren", sagte Westenthaler. "Das ist ein wirklicher medienpolitischer Skandal." Der freiheitliche Klubobmann kündigte an, zumindest die Einschaltung des Presserates zu forcieren. Diesen ungustiösen Höhepunkt zu Ende des Jahres könne man keinesfalls akzeptieren. Hier werde versucht, nur aufgrund freiheitlicher Sympathie oder Nähe Leute wirtschaftlich zu benachteiligen. (Forts.)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40 110 /5491

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC