- NEWS: SP-Altpolitiker Androsch, Blecha, Lacina für

Wien (OTS) - Weichenstellung Richtung Rot-Grün.
- Androsch im NEWS-Interview: "Wenn es sich ausgeht,

gar nicht lange nachdenken."
Utl.: Vorausmeldung zu NEWS 49/00 vom 6.12.2000 =

In der morgen erscheinenden Ausgabe des
Nachrichtenmagazins NEWS sprechen sich prominente SP-Altpolitiker für die rot-grüne Option aus. Überraschend deutlich beispielsweise der ehemalige Finanzminister und nunmehrige Unternehmer Hannes Androsch:
"Wenn es nach der nächsten Wahl eine rot-grüne Mehrheit gibt, braucht man gar nicht lange nachdenken, ich kann mir Rot-Grün gut vorstellen."

Ähnlich Ex-Innenminister und SP-Pensioninsten-Chef Karl Blecha:
"Man muß die Herausforderung auch in Wien annehmen. Gibt es eine rot-grüne Mehrheit, muß man das auch ansagen."

Auch der ehemalige Finanzminister Ferdinand Lacina kann sich Rot-Grün vorstellen: "Es kommt auf den Partner an. Wenn der auf der grünen Seite Alexander van der Bellen heißt, sehe ich keine Probleme mit Rot-Grün."

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat NEWS-Chefredaktion
Tel. (01) 213 12 103

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES/OTS