"Expedition Robinson" im ORF: Österreicherin verpasst das Finale nur knapp

Wien, (OTS) - Nach dem großen "Taxi Orange"-Finale hat auch die "Expedition Robinson" einen Sieger - vielmehr eine Siegerin. Die 19-jährige Münchnerin Melanie Lauer konnte nach 51 Tagen Inselalltag das Final-Duell um den Sieg für sich entscheiden und ist damit nicht nur eine besondere Erfahrung, sondern auch 700.000 Schilling reicher. Die letzte Österreicherin auf der Insel, die 21-jährige Niederösterreicherin Uli Paris, hat den Einzug ins Finale nur knapp verpasst. Die letzte Ausgabe von "Expedition Robinson" am Montag, dem 4. Dezember 2000, sahen um 20.15 Uhr in ORF 1 durchschnittlich 715.000 Zuschauer, das entspricht einer Reichweite von 10,7 Prozent und einem nationalen Marktanteil von 27 Prozent. In der Zielgruppe der 12- bis 29-Jährigen erreichte das Finale eine KaSat-Marktanteil von 44 Prozent.

Für Melanie kam der Sieg mehr als unerwartet, gibt sie im Gespräch mit Moderator Volker Piesczek zu. Als "Mr. Robinson" hätte sie eher Marc oder den Österreicher Franz gesehen. Dennoch entschieden sich die ausgeschiedenen Kandidaten für die sportliche Blonde. "Vielleicht haben die anderen auch gemerkt, dass ich mich auf der Insel besonders wohlfühle. Ich habe die Zeit auf der Insel genossen und würde sofort wieder hinfahren. Für mich war es eine Erfahrung, die so schnell keiner macht. Ich bin an meine Grenzen gegangen und habe gemerkt, wie viel in mir steckt."

Melanie ist eine 19-jährige Schülerin aus München. Dort teilt sie sich mit ihrer eineiigen Zwillingsschwester Nathalie und ihrer Mutter ein Haus am Stadtrand. Sie zählt neben dem Reisen den Sport und die Fotografie zu ihrem größten Hobbys. Dreimal in der Woche trainiert sie im Fitness-Center, ein Umstand, der sich auch auf der Insel bezahlt gemacht hat. Sie beschreibt sich selbst als zielstrebig und ehrgeizig, wobei Erfolg für sie nichts mit Geld zu tun hat. Melanie studiert seit Herbst 2000 Mediadesign an der Universität München.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Stefanie Groiß
(01) 87878 - DW 13946

ORF-Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK/GOK