Kadenbach: Stopp Frau Mikl - Leitner!

Niederösterreich (SPI) "Die VP-NÖ kann anscheinend keine Wortmeldung abgeben ohne Parteipolemik", stellte die Geschäftsführerin der SPÖ-NÖ GGR Karin Kadenbach fest.

"Die SPÖ hat in keiner Weise zu Blockaden oder sonstigen Maßnahmen die heute in vielen Teilen Österreichs zu Störungen des Verkehrs geführt haben aufgerufen. Wir Sozialdemokraten verwehren uns auch gegen den lächerlichen Vorwurf der Hetze, wie in Mikl-Leitner erhebt. Wer aber berechtigtes Aufzeigen von einer völlig falschen, unsozialen und ungerechten Kritik als Hetze bezeichnet möchte den politischen Partner mundtot machen. Mit Blockaden von wem immer sie durchgeführt werden hat dies nichts zu tun", so die Geschäftsführerin der SPÖ-NÖ GGR Karin Kadenbach.
sw

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/22 55 145

SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN