5.Dezember: International Day of Volunteers

Gute Neuigkeiten aus dem Süden

Wien (OTS) - Vor nunmehr 14 Jahren rief die UNO den 5. Dezember
zum "International Day of Volunteers" aus. Seither bietet dieser Tag einen Anlass, um auf die Leistungen und den persönlichen Einsatz jener Frauen und Männer aufmerksam zu machen, die in Entwicklungsprojekten der sogenannten "Dritten Welt" mitarbeiten und sich dort für verbesserte Lebensbedingungen der am meisten benachteiligten Bevölkerungsschichten einsetzen. Innerhalb Österreichs ist der Österreichische Entwicklungsdienst-ÖED die größte Personal entsendende Organisation. Im Schnitt sind etwa 100 Entwicklungshelfer und Entwicklungshelferinnen vor Ort und vermitteln spezifische fachlich-technische Inputs in jenen Bereichen, wo es noch kein einheimisches Know-how gibt. Aus dieser Zusammenarbeit entsteht für die Mitarbeiter und den ÖED als Organisation ein sehr vielfältiger und umfangreicher Schatz an Erfahrungen und Erkenntnissen.

Seit Jahren fördert der ÖED in seiner Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit die Begegnung mit anderen Kulturen, um Verständnis für ihre Vielfalt - und darin eingebettet - um einen Einblick in das komplexe Unterfangen "Entwicklungszusammenarbeit" zu vermitteln. Zentrale Akteure dabei sind heimgekehrte Entwicklungshelfer. Sie sind ein wichtiger Kommunikationskanal zwischen den Zielgruppen in den Partnerländern und den Menschen hier bei uns. In Vor-trägen und Gesprächen können sie andere Kulturen "übersetzen" und dazu beitragen, dass auch die Öffentlichkeit bei uns den menschlichen Reichtum der "anderen" entdeckt.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Maga. Alice Strobl
(ÖED-Pressereferat)
strobl@oedwien.org

Österreichischer Entwicklungsdienst-ÖED
Türkenstraße 3, A-1090 Wien
Tel: 01/ 317 53 74-0
Fax: 01/ 310 05 92
E-mail: office@oedwien.org
http://www.oedwien.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS