"Die Millionenshow" im ORF: Bei Barbara Stöckl gewannen 52 Kandidaten insgesamt mehr als 32 Millionen Schilling

Wien (OTS) - In 24 Ausgaben der "Millionenshow" räumten 52 Kandidaten - 24 Damen und 28 Herren - insgesamt 32.430.000 Schilling ab. Barbara Stöckl stellte seit 31. August dieses Jahres auch zweimal die 10-Millionen-Schilling-Frage: Alexandra Bierbauer und Franz Zach gingen das Risiko jedoch nicht ein - und nahmen jeweils fünf Millionen Schilling mit nach Hause. Bei der dritten Staffel der "Millionenshow" fieberten auch Millionen Zuseher vor den Bildschirmen mit: Das Quizevent sahen im Durchschnitt bis zu 1.398.000 Ratefans, das entspricht einer Reichweite von 20,8 Prozent und einem nationalen Marktanteil von 57 Prozent. Der Spitzen-Marktanteil in Kabel - und Satellitenhaushalten (Erwachsene 12+) betrug 55 Prozent.

Bei der ersten Staffel und sechs Folgen der "Millionenshow" - im Jänner 2000 noch unter dem Titel "Alles ist möglich - Die 10-Millionenshow" auf dem Programm des ORF - gab Präsentator Rainhard Fendrich seinen Kandidaten insgesamt 4.910.000 Schilling mit auf den Heimweg. In Staffel 2 - im Mai und Juni 2000 -erspielten sich die Kandidaten im Studio im Rahmen von zehn Folgen mit Barbara Stöckl insgesamt 7.140.000 Schilling. Insgesamt wurden seit Erstausstrahlung der Quizshow am 24. Jänner dieses Jahres 44.480.000 Schilling verspielt.

Im Jänner 2001 startet Barbara Stöckl mit 20 neuen Ausgaben der "Millionenshow" ins neue Jahr.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Alexandra Gutmann
Tel.: (01) 87878-14279

ORF-Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOA/GOA