"New Design" im WIFI St.Pölten

Akademische Ausbildung mit Londoner Kingston University

St.Pölten (NLK) - Mit der internationalen theoretischen und praktischen Ausbildung, die seit wenigen Wochen im "New Design Centre" im WIFI St.Pölten angeboten wird, wird von der NÖ Wirtschaftskammer den Wünschen der Wirtschaft Rechnung getragen. Vor allem in Werbeagenturen und Grafikstudios sind kreative Selbstständige mit einer gründlichen Designausbildung gefragt.

Zu der in der Landeshauptstadt in Kooperation mit der Londoner Kingston University angebotenen akademischen Designausbildung, die mit dem "Bachelor of arts" abschließt, fand heute im kürzlich eröffneten Zubau zum WIFI St.Pölten ein Pressegespräch statt.

"Was 1991 als kleiner Lehrgang für Grafikdesigner in einem winzigen Kursraum für 18 Studenten begonnen hat, ist in Pöchlarn bis Ende des Kursjahres 1999/2000 wesentlich ausgebaut worden", betonte dabei WIFI-Kurator Dr. Anton Öckher. Im New Design Centre stehen jetzt 13 Lehrsäle, Labors und Studios zur Verfügung. Das stark steigende Interesse zeigt sich an 165 Kursteilnehmern, womit der Rekord des Vorjahres um knapp 20 Prozent überschritten wurde.

Rund 25 Studenten haben dabei den neuen universitären Ausbildungsweg für "Product & Furniture Design" bzw. für "Interior Design" eingeschlagen. Basis dieser Ausbildung ist der Studienplan der renommierten Londoner Kingston University. Wie Nigel Ordish, Sprecher der Universität, heute feststellte, wird bei dieser Ausbildung der zentraleuropäische Akzent besonders betont. Die Anforderungen an die Studenten werden internationalen Maßstäben gerecht, die Prüfungen müssen daher auch in Englisch abgelegt werden.

Für die Kooperation der Londoner mit dem WIFI-Designzentrum sprachen neben der entsprechenden Einrichtung nicht zuletzt die großen Erfolge der Studenten aus Pöchlarn bei internationalen Wettbewerben für Grafikdesign in den letzten Jahren. So gab es etwa bei den Studentenwettbewerben der Society of Typografic Designers in Großbritannien fast alljährlich Auszeichnungen oder lobende Erwähnungen, die den hohen Standard der Ausbildung in Niederösterreich unter Beweis stellen.

Das Motto "New Design" gilt aber auch, so der Leiter des WIFI-Designzentrums, Mag. Barry Hewson, für die traditionelle Designausbildung in den Bereichen Grafik und neue Medien, die noch stärker an die Bedürfnisse der Praxis angepasst wird. Im Mittelpunkt stehen dabei zwei- und dreijährige Spezialistenlehrgänge für "Illustration & Grafik" bzw. "Screen Interface Design".

Der dritte Schwerpunkt bei der Designausbildung ist der Aufbaulehrgang für Möbeldesign, der nun durch ein neuartiges Kolleg abgelöst wird. Damit ist dieser Ausbildungsweg sowohl Fachschulabsolventen als auch AHS- und BHS-Maturanten zugänglich. Der Abschluss erfolgt entweder mit der Diplomprüfung oder der Reife- bzw. Diplomprüfung.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2175Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK