ORF/RTL-Serie "Medicopter 117 - Jedes Leben zählt": Vierte Staffel abgedreht

Wien (OTS) - Vom 10. April bis 29. November 2000 wurden dreizehn neue Folgen der actionreichen Flugambulanz-Serie "Medicopter 117" gedreht. Auch in dieser Staffel, hergestellt von der Wiener Produktionsfirma MR TV-Film, kämpfen die beiden "Medicopter"-Teams um jedes Menschenleben. Mit dabei sind wieder die österreichischen und deutschen Publikumslieblinge Serge Falck als Sanitäter Peter Berger, Sabine Petzl als Pilotin Biggi Schwerin, Hanno Pöschl als Mechaniker Max, Manfred Stücklschwaiger als Pilot Thomas Wächter und Roswitha Meyer als Dr. Karin Thaler. Wolfgang Krewe hat ja schon am Ende der dritten Staffel das "Medicopter"-Team verlassen, der neue Sanitäter ist Tom Mikulla.
Noch ein neues Gesicht stößt zum Rettungsteam: Urs Remond versucht als Ambulanzarzt mit aller Kraft, Menschenleben zu retten.
Die Geschichten der neuen Staffel von der ORF/RTL-Koproduktion "Medicopter 117 - Jedes Leben zählt", basieren auf Drehbüchern von Peter Mazzuchelli, Walter Kordesch, Thomas Nippold und Jens Jendrich. Regie führten auch bei dieser Staffel wieder Wolfgang Dickmann und Thomas Nikel. Die neue Staffel wurde zur Gänze in Österreich gedreht, unter anderem in St. Johann im Pongau und in Wien.
ORF-Sendetermin: voraussichtlich 2001.

(Fotos via APA)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Cecilia Muschitz
(01) 87878 - DW 14076

ORF-Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK/GOK