Österreichischer Staatspreis für Public Relations an den Internet Ombudsmann * G E S P E R R T 22. November bis 20.00 Uhr *

Wien (OTS) - Der diesjährige Staatspreis für Public Relations wurde erstmals im Rahmen einer Gala (22. November im Technischen Museum) am Vorabend des PR-Tages in Wien an das Österreichische Institut für angewandte Telekommunikation und The Skills Group für das PR-Projekt "Der Internet Ombudsmann" verliehen. Das zukunftsweisende Konzept einer unabhängigen, von Internet- und Konsumentenschutzorganisationen getragenen Informations- und Beratungsstelle überzeugte die Jury.

Im Detail soll der Internet Ombudsmann durch Informationen und konkrete Hilfestellung das Vertrauen der Verwender in die Sicherheit von E-Commerce stärken und dadurch die rechtliche Nutzung dieses neuen Vertriebsweges durch die österreichische Wirtschaft fördern.

Mit Nominierungen zum Staatspreis wurden fünf weitere PR-Projekte ausgezeichnet:

Projekt:
"Thema Alter am Arbeitsplatz - eine Kommunikationskampagne des AMS" AMS - Arbeitsmarktservice Österreich und com_unit Agentur für Kommunikation

Projekt:
Österreich hört auf seine Ärzte, eine Anti-Raucher Initiative von "Jetzt aufhören! Das Netzwerk der österreichischen Ärzteschaft gegen Rauchen" Das Netzwerk der österreichischen Ärzteschaft gegen Rauchen und Haslinger, Keck PR

Projekt:
"Eine Verordnung als Ziel - Lobbying - seriös und sachlich" Forum Mobilkommunikation und communication matters, Kollmann, Raunig & Menasse

Projekt:
"Inspiration Raffinerie - Die OMV Raffinerie Schwechat als Kunst-und Lehrobjekt" OMV AG Raffinerie Schwechat und die_gruppe Kunst -Arbeit - Organisation

Projekt:
Scheckheft "Gesundheit für Mutter & Kind" Wissenschaftliche Akademie für Vorsorgemedizin und Conclusio PR Beratung

Die Verleihung des Staatspreises und der Nominierungen nahmen Dr. Martin Bartenstein, Bundesminster für Wirtschaft und Arbeit, Mag. Beate McGinn und Mag. Elisabeth Scheichelbauer, Leiterin des PRVA-Arbeitspreis "Staatspreis" vor.

Der bereits zum 17. Mal verliehene Staatspreis für Public Relations wurde 1984 vom Public Relations Verband Austria initiiert. Er wird seither vom Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit vergeben und zählt zu den begehrtesten Auszeichnungen der Kommunikationsbranche.

Der PRVA ist die freiwillige Standesvertretung der österreichischen PR-Berater und Kommunikationsmanager und besteht seit 20 Jahren. Der Verband umfasst über 300 Mitglieder und rund 50 Agenturmitglieder.

Ab 20.00 Uhr finden Sie auf unserer Homepage www.prva.at das Foto des Preisträger zum Runterladen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Beate McGinn
PRVA-Präsidentin
Tel.: (01) 601 09-9620
PRVA-Büro
Tel.: (01) 715 15 40

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS