Telefonica Moviles setzt IPO-Preis auf 11 Euro je Aktie fest und macht die Aktie damit zu einer attraktiven Investition für zukünftige Aktionäre

Madrid (ots-PRNewswire) - Vorausgesetzt, dass die "Green shoe-Option" (45 Millionen Aktien) ausgeführt wird, wird die Tranche den etwa 1,5 Millionen Privatpersonen, die Aktien gezeichnet haben, die Möglichkeit geben, Aktionäre von Telefonica Moviles zu werden.

In der Minderheits-Tranche beläuft sich die Aktiennachfrage auf 3,85 Billionen Peseten durch etwa 1,5 Millionen Kleinanleger, was bedeutet, dass diese Tranche trotz rechtlicher Ungereimtheiten und der schwierigen Situation auf den Finanzmärkten um mehr als das 12,8-fache überzeichnet war.

Die Zahl der zurückgezogenen Zeichnungen in der Minderheits-Tranche betrug nur 3,54% aller ursprünglich gezeichneten Aktien.

ACHTUNG: Diese Pressemitteilung stellt kein Verkaufsangebot von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten oder einer anderen Gerichtsbarkeit dar. Jegliche Wertpapierangebote in den Vereinigten Staaten erfolgen in Form eines Emissionsprospektes, das beim Bankenkonsortium erhältlich ist und detaillierte Informationen über das Unternehmen, sein Management sowie die Jahresabschlüsse enthält.

Telefonica Moviles SA hat den Preis für sein öffentliches Zeichnungsangebot sowohl für die Tranche Privatanleger als auch die Tranche für die institutionellen Anleger (Spanien und Ausland) auf 11 Euro (1.8302,25 Peseten) je Aktie festgesetzt, um seinen zukünftigen Aktionären ein attraktives Investment zu bieten. Der Handel mit Telefonica Moviles-Aktien wird am Mittwoch, den 22. November, auf den spanischen Märkten und an der New York Stock Exchange (NYSE) unter dem Aktienkennzeichen TEM beginnen.

Die Nachfrage nach Telefonica Moviles-Aktien war in allen Tranchen des Emissionspaketes trotz der Unsicherheit hinsichtlich der Entscheidung der Wertpapieraufsichtsbehörde und der derzeit schwierigen Lage auf den Finanzmärkten seit dem 2. November, dem Tag der Bekanntgabe der indikativen Kursspanne, sehr stark.

Die Nachfrage in der Tranche für spanische institutionelle Anleger belief sich auf 687 Milliarden Peseten, was einer 8,2-fachen Überzeichnung in dieser Tranche entspricht.

In der Tranche für Privatanleger erreichte die Nachfrage eine Summe von 3,85 Billionen Peseten, mit Zeichnungen von mehr als 1,5 Millionen Kleinanlegern, was einer 12,8-fachen Überzeichnung entspricht. Mit diesen Zahlen stellt das Zeichnungsangebot von Telefonica Moviles die größte Neuemission in der Geschichte der spanischen Aktienmärkte dar.

Bis heute beläuft sich die Anzahl der in der Privatanleger-Tranche widerrufenen Zeichnungen auf lediglich 3,54%.

Vorausgesetzt, dass die "Green shoe-Option" (die Mehrzuteilungsoption des Bankenkonsortiums) ausgeführt wird, ermöglicht die Tranche für Privatanleger allen, die Interesse gezeigt haben, Aktionär von Telefonica Moviles zu werden, auch wirklich Teil des Aktionärsstamms des Unternehmens zu werden. Das würde bedeuten, dass das Unternehmen beinahe 1,5 Millionen Aktionäre in Spanien haben wird.

Die Aktienausgabe in der Tranche für nicht-institutionelle Anleger erfolgt gemäß dem im Emissionsprospekt erläuterten anteiligen System; je nach Höhe der Zeichnungssumme werden folgende Aktienmengen zugeteilt:

Zugeteilte Aktien abhängig von der Summe der insgesamt gezeichneten
Aktien

PESETEN AKTIEN SUMME IN PESETEN

200.000 81 148.249
500.000 92 168.382
1.000.000 109 199.496
2.000.000 143 261.725
3.000.000 177 323.953
4.000.000 211 386.181
5.000.000 245 448.410
6.000.000 279 510.638
7.000.000 313 572.866
8.000.000 347 635.095
9.000.000 381 697.323
10.000.000 415 759.552

ots Originaltext: Telefonica Moviles
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Kontakt:
Gran Vía, 28. 28013 Madrid Weitere Informationen erhalten Sie unter:
Tel.: +34-91-584 08 44 Fax: +34-91-532 71 18 Presseabteilung E-Mail:
prensa@telefonica.es

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE