Das Berufsförderungsinstitut trauert um seinen langjährigen Leiter Prof. Josef Eksl, der am 18.11.2000 im 92. Lebensjahr in Wien verstarb

Wien (OTS) - Mit dem Tod von Josef Eksl hat das Berufsförderungsinstitut der AK und des ÖGB (bfi) einen seiner Gründerväter verloren. Josef Eksl war lange Jahre Leiter des ÖGB-Bildungsreferats, war maßgeblich an der Gründung des bfi im Jahr 1959 beteiligt und stand als Geschäftsführer von 1959 bis 1978 an dessen Spitze. Seine unermüdliche Aufbauarbeit und sein vorbildhaftes Wirken haben ihm größte Anerkennung eingetragen. Noch im letzten Jahr wurde er im Rahmen der 40 Jahr Feier des bfi zu seinem 90.Geburtstag von den Präsidenten des Österreichischen Gewerkschaftsbundes und der Bundesarbeitskammer geehrt.****

Der am 16. August 1909 in Wien geborene Eksl erlernte den Beruf eines kaufmännischen Angestellten und engagierte sich von Jugend an in der Gewerkschaftsbewegung und als überzeugter Sozialdemokrat im republikanischen Schutzbund. Nach 1934 war er in der illegalen Gewerkschaft tätig und mehrere Monate in Haft. Die Zeit von 1938 bis 1945 verbrachte Eksl in der Emigration in Belgien, Frankreich, wo er sich der Widerstandsbewegung anschloss, und in der Schweiz. 1946 kehrte er nach Österreich zurück.

Ab 1946 war Josef Eksl Kammerrat in der AK Wien und Jugendsekretär der Gewerkschaft der Privatangestellten, dessen Wiener Landessekretär er später wurde. 1956 kam Eksl zum Bildungsreferat des ÖGB, das er von 1972 bis 1975 leitete. Von 1959 bis 1978 war er Geschäftsführer des Berufsförderungsinstituts und leitete ab 1964 die EDV-Abteilung des ÖGB. 1972 wurde er zum Präsidenten des Internationalen Arbeiterbildungsverbandes gewählt. Eksl verfasste Bücher und zahlreiche Aufsätze, die in Fachzeitschriften veröffentlicht wurden. Er erhielt viele Auszeichnungen, darunter die Verleihung des Professorentitels im Jahr 1974.

Am 18. November 2000 verstarb Josef Eksl in Wien. Er hinterlässt zwei Kinder. Sein Wirken und seine Weitsicht machen ihn für die Gewerkschaftsbewegung und die berufliche Weiterbildung unvergesslich.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Michael Sturm
bfi Österreich
Kaunitzgasse 2 A-1060 Wien
Tel: ++43/1/586 37 03/11
Fax: ++43/1/586 33 06
e-mail: m.sturm@bfi.at
http://www.bfi.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS