Baier (KPÖ): Streik der AHS-LehrerInnen ist eine Notwehraktion

Wien (OTS) - Einen Streik der AHS-LehrerInnen empfindet KPÖ-Vorsitzender Walter Baier "als Notwehraktion gegen die Verblödungspolitik der Regierung". Eine große Mehrheit der AHS-LehrerInnen hat am Montag bei Dienststellversammlungen aus Protest gegen die Sparmaßnahmen im Schulbereich für einen Streik votiert.

Baier: "Zwar redet die Regierung von einer Bildungsoffensive, doch die Taten stehen den Ankündigungen diametral entgegen. Wenn Personal-und Gehaltseinsparungen vorgenommen, wenn Freigegenstände und Neigungsgruppen abgebaut, wenn die KlassenschülerInnen-Höchstzahl angehoben und die LehrerInnenfortbildung eingeschränkt wird, dann zeigt sich, daß die Regierung Bildung als nutzlos, als störend betrachtet".

Baier erwartet sich von der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst, daß sie die Kampfmaßnahmen der AHS-LehrerInnen "ohne wenn und aber unterstützt und sich dem Bildungsabbau, der auch ein Demokratieabbau ist, entgegenstellt".

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

KPÖ
0676/ 69 69 002
e-mail: kpoe@magnet.at
Internet: www.kpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKP/OTS