Instinet wird Mitglied der Tokioter Börse / Mitgliedschaft verschafft den Kunden Zugang zu weiteren wichtigen internationalen Märkten

Tokio (ots-PRNewswire) - Die Instinet Corporation, 100-prozentige-Tochter der Reuters Group PLC (Nasdaq: RTRSY) und zugleich weltweit führender E-Finance-Marktplatz für Aktienhandel, Marktforschung, Handel von festverzinslichen Wertpapieren sowie für Clearing- und Vermögensübertragungs-Dienstleistungen, gab heute bekannt, dass ihre Tochtergesellschaft Instinet Japan Limited (Instinet Japan) Mitglied der Tokioter Börse (Tokyo Stock Exchange, TSE) geworden sei. Diese Mitteilung macht abermals die Bemühungen von Instinet deutlich, die Position seiner Investoren auf dem japanischen Markt zu stärken.

Die am 1. August 2000 genehmigte Aufnahme von Instinet Japan an die Börse von Tokio ermöglicht dem globalen Kundenstamm von Instinet einen schnellen und effizienten Handel japanischer Aktien. Dabei können die Kunden ihre Orders über Instinet anonym an das zentrale TSE-Auftragsbuch elektronisch übermitteln und erhalten anschließend eine elektronische Empfangsbestätigung. Instinet Japan, seit 1995 als Börsenmakler tätig, wurde gegründet, um sowohl japanischen Kunden als auch dem globalen Kundenbestand von Instinet Zugang zum japanischen Binnenmarkt zu gewähren.

Douglas Atkin, President und CEO der Instinet Corporation: "Als globaler E-Finance-Marktführer konzentriert sich Instinet darauf, den großen Kapitalmärkten in aller Welt innovative und überlegene Technologien zur Verfügung zu stellen, mit denen sich Handelstransaktionen optimieren lassen. Unsere Mitgliedschaft in der Tokioter Börse ist nur ein Beispiel für unsere kontinuierlichen Investitionen in Japan, um unseren Investoren weltweit auch künftig Makler- und Analystendienstleistungen auf höchstem Niveau anbieten zu können."

Geoffrey Flynn, President und CEO von Instinet Japan, fügte hinzu:
"Diese Meldung kennzeichnet zugleich einen weiteren größeren Schritt in der Unternehmensphilosophie der Instinet, den Investoren von ihrem Schreibtisch aus einen nahtlosen Zugang zu den Kapitalmärkten der Welt zu verschaffen. Mit unserer Technologie haben Investoren weltweit schnellen, effizienten und anonymen Zugang zur Tokioter Börse - und das bei geringeren Transaktionskosten und besseren Leistungen. Wir sind überzeugt, dass diese Mitgliedschaft unsere Kunden weiter ermutigen wird, Orders vermehrt auf dem Tokioter Markt zu platzieren."

Kikuo Kagoshima, Geschäftsführer der Tokioter Börse, erklärte:
"Die Börse von Tokio begrüßt Instinet als jüngstes Mitglied. Unsere Organisationen verfolgen das gemeinsame Ziel, die Performance unserer Investoren zu steigern, indem wir einen effizienten Zugang zum zentralen Liquiditätspool unseres Börsenplatzes schaffen. Gerade jetzt, da wir am Beginn einer spannenden neuen Ära für die Börse und die japanischen Kapitalmärkte stehen, freuen wir uns auf die enge Zusammenarbeit mit Instinet."

Instinet ist auf mehr als 40 Börsenplätzen in aller Welt präsent und Mitglied von 20 Börsen in Nordamerika, Europa und Asien. Zuletzt erwarb Instinet die Mitgliedschaft in der australischen und der italienischen Börse. Daneben spielt Instinet weiterhin eine wichtige Rolle als federführendes Mitglied des Konsortiums bei der Entwicklung von Tradepoint Financial Networks PLC, aus dem in Kürze virt-x werden wird.

Über Instinet Corporation

Die Instinet Corporation, 1969 gegründet, ist heute die größte Brokeragentur der Welt und eine 100-prozentige-Tochter der Reuters Group PLC. Erklärtes Ziel des Unternehmens ist eine weltweit effiziente Kapitalbeschaffung durch die Nutzung geeigneter Technologien in den Bereichen Wertpapierhandel, Marktforschung, festverzinsliche Wertpapiere, Clearing und Vermögensübertragung. Auf diese Weise sollen Emittenten und Investoren einander näher gebracht werden.

Instinet ist weltweit marktführend beim Einsatz modernster Technologien für den Agenturhandel mit Wertpapieren. Als reiner Agentur-Broker ist das Unternehmen ausschließlich bestrebt, den Wert der Investitionen seiner Kunden zu steigern, indem es ihnen den direkten Zugang zu globalen liquiden Mitteln erschließt sowie eine höhere Effizienz und vielfältigere Möglichkeiten zur Senkung von Transaktionskosten bietet. In den USA sparen die institutionellen Anleger von Instinet den Einzelinvestoren jedes Jahr rund 3 Mrd. Dollar Transaktionskosten ein. Die institutionellen Instinet-Anleger repräsentieren mehr als 95 Prozent der in den USA verwalteten institutionellen Wertpapierfonds. Instinet handelt täglich über 400 Millionen US-Wertpapiere.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage von Instinet unter http://www.instinet.com.

INSTINET und das INSTINET-Logo sind in den USA und anderen Ländern weltweit eingetragene Dienstleistungszeichen.

ots Originaltext: Instinet Corporation
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Mark Howarth (für Asien), Tel.: +81-3-5562-1800,
E-Mail: mark_howarth@instinet.com,
Silvia Davi (für Gesamtamerika), Tel.: 212-310-7792,
E-Mail: silvia_davi@instinet.com, oder
Jeffrey Manton (für Europa), Tel.: +44-20-7702-4040,
E-Mail: jeffrey.manton@instinet.co.uk (alle bei Instinet)

Website: http://www.instinet.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE