Verkauf der paysafecard ab 13. November 2000 in Österreich

Europas erste Wertkarte zum Online-Shoppen auf dem Markt

Wien (OTS) - "Österreich schreibt Internetgeschichte. Die erste Wertkarte für Webshopper wird am 13. November 2000 in Wien hochgefahren" freut sich Dr. Armin Sageder, Vorstand der paysafecard.com Wertkarten AG. Das von paysafecard.com entwickelte und IBM Österreich gehostete System gehört zu den leistungsfähigsten Zahlungsabwicklungssystemen europaweit. Von 10 Groschen bis 10.000 ATS kann alles im WWW mit der paysafecard bezahlt werden: erstmals auch Produkte und Dienstleistungen zu Kleinstbeträgen. Speziell für die Jugend wurde die "> 18 paysafecard" entwickelt. Sie öffnet auch den Teenagern sicher und einfach die Tore zur Welt der Contents.

Das neue Zahlungsmittel funktioniert wie die Wertkarte der Telekommunikationsanbieter: Karte zu 300,- ( 21,80 Euro), 500,- ( 36,34 Euro) oder 1.000,- ( 72,67 Euro) Schilling in einem der über 3.000 Geschäfte kaufen, und los geht das Shoppingvergnügen. Der Kunde besucht den gewünschten Web-Shop, klickt beim Einkaufen den paysafecard Button an, gibt den PIN-Code ein. Schon hat der Konsument einfach und bequem bezahlt, und das ohne persönliche Daten Preis zu geben. Die "< 18 paysafecard" öffnet den Jugendlichen erstmals das Tor zum Online-Shopping ohne Bankkonto oder Kreditkarte, jedoch in kontrolliertem und dem Jugendschutz entsprechendem Rahmen: Erotik-und Wettseiten sind für diese Karte gesperrt.

Andre Rettberg, Vorstandsvorsitzender der LIBRO AG zur paysafecard: "Wir erhoffen uns von der paysafecard, dem Zahlungsmittel für die Jugend, ein starkes Umsatzplus, weil nicht nur Jugendliche, sondern auch alle anderen Kundengruppen, die bisher vom Internet-Shopping ausgeschlossen waren, einfach und sicher einkaufen können."

Dichtes Händlernetz bietet die paysafecard an - zahlreiche Web-Shops sind dabei

Die paysafecard ist in über 3.000 Verkaufsstellen zu erwerben. Das bedeutet, alle Postämter, alle Filialen von Hartlauer und Morawa werden ab 13. November die paysafecard vertreiben. Kurz darauf bieten auch alle Filialen von LIBRO, Niedermeyer und der BAWAG Europas erste Wertkarte zum Online-Shoppen an. Zahlreiche ausgewählte Web-Shops arbeiten mit der paysafecard zusammen. Bücher, CDs, Schmuck, Reisen, Blumen, Haushaltsartikel, Online Entertainment und vieles mehr können mit der paysafecard bezahlt werden.

Vor allem Angebote aus der Spiel- und Unterhaltungsbranche können mit der paysafecard genützt werden, befürwortet Manfred Bodner von betandwin.com die erste Wertkarte zum Online-Shoppen: "Die paysafecard ist für uns eine willkommene Innovation im "bottleneck" der Zahlungssysteme im Internet. Durch den breiten Vertrieb und die hohe Akzeptanz der paysafecard entwickelt sich dieses System gewissermaßen zu einer neuen Lebensader für Unternehmen wie betandwin.com".

Hohe Sicherheitsstandards für die paysafecard

Das von paysafecard entwickelte und von IBM betriebene System ist so konzipiert, dass es für die geplante Expansion von paysafecard in den EU-Raum gerüstet ist. Es gehört damit zu den leistungsfähigsten und sichersten Zahlungsabwicklungssystemen europaweit. Die Vorteile der paysafecard: Maximale Sicherheit bei jedem Online-Einkauf durch begrenzten Wert der Karte. Easy to use, denn kein Software-Download und keine Hardware-Installation sind beim Kunden notwendig. Es gibt keinerlei vertragliche Bindung, daher ist die paysafecard beliebig übertragbar. Der Kunde wird von Seiten paysafecard mit keinerlei Kosten belastet und überprüft sein Guthaben einfach und jederzeit unter www.paysafecard.com.

Paysafecard.com Wertkarten AG

Das Unternehmen paysafecard.com Wertkarten AG wurde im April 2000 gegründet und hat bereits Tochterunternehmen in Österreich und Deutschland. Ende 2000 wird die paysafecard auch in Deutschland den Markt erobern. Renommierte Unternehmen unterstützen im Rahmen strategischer Partnerschaften dieses neue Zahlungsmittel: IBM, Commerzbank, BAWAG Bank für Arbeit und Wirtschaft, J.W. Thompson, als Full-Service Dienstleister die Bertelsmann Medien Service GmbH u.v.m. BAWAG und Commerzbank sind Bankserviceprovider jeweils für die Länder Österreich und Deutschland.

Rückfragen bitte an:
paysafecard.com Wertkarten AG, Schönngasse 15-17, 1020 Wien Gudrun Reisinger (g.reisinger@paysafecard.com) oder
Kerstin Rohrmanstorfer (k.rohrmanstorfer@paysafecard.com)
Tel: 01/ 720 83 80/ 300
(Schluss)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS