Fischer begrüßt erfolgreichen Abschluss der Koalitionsverhandlungen in Slowenien

Wien (SK) Nationalratspräsident Heinz Fischer begrüßte heute den erfolgreichen Abschluss der Koalitionsverhandlungen im Nachbarland Slowenien, der zur Bildung einer Regierung auf breiter Basis unter Führung von Ministerpräsident Drnovsek und der Einbindung der slowenischen Sozialdemokraten führen wird. "Besonders erfreulich ist, dass im Koalitionsabkommen der slowenischen Bundesregierung auch die Absicht enthalten sein wird, ein Kulturabkommen mit Österreich abzuschließen", so Fischer am Freitag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. Gleichzeitig richtete der Nationalratspräsident ein Glückwunschtelegramm an den mit breiter Mehrheit gewählten neuen slowenischen Parlamentspräsidenten Borut Pahor. ****

"Wir sind sehr daran interessiert, dass es in unserem Nachbarland eine stabile Regierung mit breiter Basis gibt, mit der Österreich in konstruktiver und zukunftsorientierter Art zusammenarbeiten kann", betonte Fischer.

Fischer wird am 7. Dezember 2000 an der slowenisch-österreichischen Grenze mit dem slowenischen Staatspräsidenten Milan Kucan zusammentreffen, womit die Reihe von persönlichen Kontakten zwischen Kucan und Fischer fortgesetzt wird. (Schluss) hm/mp

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53427-275

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK