Ferrero-Waldner:

Genugtuung über Stärkung der Autonomie Südtirols unter Einbindung Österreichs

Wien (OTS) - Außenministerin Benita Ferrero-Waldner stellte im Anschluß an ihren jüngsten Besuch in Rom gegenüber den Medien fest, daß sie bei ihren Gesprächen mit Außenminister Dini ihrer Befriedigung über die jüngste Verfassungsreform in Italien Ausdruck verliehen hat, die zu einer weiteren Stärkung der Autonomie Südtirols führen wird. Wie die Ministerin dazu ausführte, ist Österreich von den Vertretern der deutschsprachigen Minderheit während der Behandlung im römischen Parlament stets auf dem Laufenden gehalten worden. Aber auch die italienische Regierung selbst hat, dem internationalen Charakter des Südtirolpakets ausdrücklich Rechnung tragend, Österreich formell über das Reformwerk informiert, welches in den nächsten Monaten in Kraft treten soll. Österreich und Italien stimmten im übrigen dahingehend überein, daß die Südtirollösung auch im OSZE-Rahmen als Modell für die Beilegung von Minderheitenkonflikten angesehen werden kann.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für auswärtige Angelegenheiten
Gesandter Dr. Walter HAGG
Telefon 01-53115 DW 3458
(Schluss)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA/OTS