LR Kranzl: Jedes 3 Kind in Niederösterreich hat keinen Betreuungsplatz

Kinderbetreuung nicht an ideologischen Mustern orientieren

St. Pölten, (SPI) - "Jedes dritte Kind in Niederösterreich hat noch keinen Betreuungsplatz, von 97.724 Kindern zwischen 0 - 5 Jahren finden 45.500 Kinder in den NÖ Landeskindergärten und 13.000 in diversen anderen Kinderbetreuungseinrichtungen, wie Horte, Krabbelstuben und Tagesmütter, einen Betreuungsplatz. Wenn sich heute LHStv. Liese Prokop in einer Pressekonferenz zum weiteren Ausbau der Kinderbetreuungseinrichtungen in Niederösterreich bekennt, so ist dies ein sehr positives Zeichen. Als zuständiges Landesregierungsmitglied freue ich mich über die Unterstützung und gemeinsam werden wir sicher weitere Schritte zur flächendeckenden Versorgung setzen", kommentiert Niederösterreichs Kindergarten-Landesrätin Christa Kranzl heutige Aussagen von LHStv. Liese Prokop im Rahmen einer Pressekonferenz.****

"Die Versorgung in Niederösterreich ist gut, aber noch nicht flächendeckend. Besonders in den ländlichen Regionen gibt es bei der Kinderbetreuung noch eine gewisse Unterversorgung, die es auszuräumen gilt. In diesem Zusammenhang ist auch klarzustellen, dass sich die Kinderbetreuung nicht an vorgefertigten ideologischen Mustern zu orientieren hat - sondern ausschließlich am Bedarf und der Nachfrage der Eltern. Bei der Betreuung von Kleinkindern unter drei Jahren sind wir in Niederösterreich mit einem engagierten Nebeneinander von Kleinkinderbetreuung in Gruppen, Kinderkrippen, Krabbelstuben und Tagesmüttern sehr gut gefahren. Auch zeigen viele engagierte Elterninitiativen und Vereinsgründungen in den Gemeinden, dass wir seitens des Landes oftmals nur eine entsprechende Unterstützung zu leisten haben - und der Erfolg der Kleinkinderbetreuungseinrichtung stellt sich von selbst ein", so LR Kranzl weiter.

"Für mich ist daher entscheidend, dass sich das Land Niederösterreich noch stärker als bisher am lokalen Bedarf orientiert, die Initiativen der Gemeinden bzw. die Vereine der Eltern wirklich tatkräftig unterstützt und eine wirkliche Wahlfreiheit im Rahmen der Kinderbetreuung - zwischen Tagesmüttern, Kindergruppen, Kindergrippen, etc. - sicherstellt", so LR Christa Kranzl abschließend.
(Schluss) fa

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200/2794Landtagsklub der SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN