Das "Literarische Quartett" präsentiert Neues vom Büchermarkt diesmal aus Wien

Am Sonntag, dem 29. Oktober 2000, um 23.15 in ORF 2

Wien (OTS) - Marcel Reich-Ranicki, Sigrid-Löffler-Nachfolgerin
Iris Radisch und Hellmuth Karasek diskutierten am Freitag, dem 27. Oktober, live im Stadtsenatssitzungssaal des Wiener Rathauses über Neuerscheinungen auf dem Büchermarkt. Zwei der jährlichen sechs Sendungen des "Literarischen Quartetts", die der ORF gemeinsam mit dem ZDF veranstaltet, kommen aus Österreich. Diesmal war die Literaturkritikerin und Journalistin Ursula März Gast des "Quartetts". März studierte Germanistik und Philosophie, lebt in Berlin und schreibt für die "Frankfurter Rundschau" und "Die Zeit". Weiters ist sie für diverse Rundfunksender und auch als Gerichtsreporterin tätig. 1999 veröffentlichte sie ihr Buch: "Du lebst wie im Hotel. Die Welt der Re Soupault". ORF 2 zeigt die spannende Diskussion rund um Neuerscheinungen auf dem Büchermarkt am Sonntag, dem 29. Oktober, um 23.15 Uhr.
Elfriede Jelineks "Gier" wird ebenso debattiert wie Magdalena Tullis Buch "In Rot", Olga Tokarczuks "Ur und andere Zeiten", Lorie Moores "Was man von einigen Leuten nicht behaupten kann" sowie Brigitte Kronauers "Teufelsbrück".

Rückfragehinweis: ORF-Pressestelle

Andrea Rössner
(01) 87878 - DW 13945

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Andrea Rössner
Tel.: (01) 87878-13945

ORF-Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOA/GOA