Jarolim geht davon aus, dass Böhmdorfer in der Spitzelaffäre nicht von Weisungsrecht Gebrauch macht

Wien (SK) "Ich hoffe, dass sich Justizminister Böhmdorfer dessen bewusst ist, dass unter einer Beschleunigung des Verfahrens in der Spitzelaffäre die Qualität der Untersuchung gefährdet ist und damit auch das Gesamtergebnis", sagte SPÖ-Justizsprecher Hannes Jarolim am Samstag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. Jarolim geht davon aus, dass Böhmdorfer unter Kenntnis dieses Umstandes nicht vom Weisungsrecht Gebrauch macht, weil in diesem Fall "politische Absicht" nicht ausgeschlossen werden könnte. **** (Schluss) ps

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53427-275

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK