"profil": Bartoszewski: "Ob ein so wankelmütiges Land in die NATO aufgenommen wird?"

Polens Außenminister Wladyslaw Bartoszewski droht Österreich für den Fall einer negativen EU-Osterweiterungsabstimmung mit Folgen

Wien (OTS) - In einem Interview in der Montag erscheinenden Ausgabe des Nachrichtenmagazins "profil" äußert sich der polnische Außenminister Wladyslaw Bartoszewski zur Forderung der FPÖ nach einer Volksabstimmung über die Erweiterung der Europäischen Union. Bartoszewski, der am kommenden Montag zu einem Besuch in Wien erwartet wird: "Falls die Mehrheit der Österreicher in so einem Fall gegen die Osterweiterung der EU stimmt", dann wäre das "ein sehr interessantes Zeugnis der Rolle Österreichs in Mittel-Osteuropa. Ob es sich für Österreich positiv auswirken würde, weiß ich nicht", kommentiert der Außenminister.

Wenn Österreich einmal der NATO beitreten will, sagte Bartoszewski in diesem Zusammenhang, "dann hängt es von der polnischen Zustimmung ab, ob ein so wankelmütiges Land aufgenommen wird".

Hinsichtlich der polnischen Innenpolitik rechnet Bartoszewski nach den bisherigen Umfragen damit, dass es bei den nächsten Parlamenswahlen, die spätestens bis September 2001 fällig sind, "wahrscheinlich eine Veränderung nach links geben wird".

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 534 70 DW 2501 und 2502s?

"profil"-Redaktion

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO/OTS