Presse-Info "ceramitec 2000"- Fazit / Run auf die neue Produktionssteuerung von Gülich Technologies / Zum Magneten für Anwender avanciert

Lichtenfels-Sachsenberg (ots) - Äußerst zufrieden ist die Mannschaft von Gülich Technologies ins heimatliche Lichtenfels nach Nordhessen zurückgekehrt. In fünf Tagen "ceramitec" hat das Messeteam so viele potentielle Kunden gesehen wie zuvor in Monaten nicht. Vor allem vom breiten Interesse quer durch alle Branchen zeigte sich Thomas Graessner, Marketing-Vorstand von Gülich Technologies frappiert: "Daß Ziegelei-Unternehmer kommen würden und einige Anlagenbauer, o.k., damit war zu rechnen. Aber Ingenieurbüros, Stahlverarbeiter und Forschungsinstitute hatte ich in dem Umfang nicht erwartet". Selbst aus Spanien, Portugal, Italien, England, dem Iran, Südafrika und den USA kamen die Interessenten, darunter ein Forschungsinstitut aus North Carolina/USA.

Offenbar hatte sich vor der Weltpremiere in München etwas herumgesprochen: Vor allem die Tatsache erwies sich als Magnet für insgesamt rund 300 Branchenfachleute, daß die neue Produktionssteuerung CDS tatsächlich die Fertigung entkrampft und erheblich vereinfacht. Und das brauchen fast alle, weil die Anforderungen an die gewerblichen Mitarbeiter ohnehin immer komplexer werden. "Der Fertigungsprozeß soll da bleiben, wo er hingehört - in der Fertigungshalle," war von Praktikern zu hören. Ablehnung allenthalben deshalb gegenüber Bildschirmarbeit, die nur von eingekauften oder externen und teuren Experten zu leisten ist. Zumal diese gar nicht vorgehalten werden können, weil - wie bekannt -absolute Mangelware auf dem Arbeitsmarkt.

Die "etwas andere" Steuerungslösung von Gülich Technologies jedoch ist dem Tagesgeschäft abgeschaut: Unter der Vorgabe, was eine Steuerung wirklich können muß und, was nicht - vom Maschinenumfeld bis hin zum Mitarbeiter, der diese Maschinen tagtäglich bedient. Das Ergebnis CDS (Computer Direkt Steuerung) war ein völlig neuartiges, simples Konzept, das jeden in die Lage versetzt, einen Produktionsbetrieb zu steuern. Mehr noch: Jeder, gleich wel-cher Sprache, kann in kürzester Zeit über Touchscreen erlernen, ein maschinel-les System zu beherrschen und zu lenken.

Das heißt für die Zukunft: Jeder ungelernte Arbeiter kann bei drohenden Störfällen sofort und direkt in den Produktionsprozeß eingreifen - bisher einfach un-denkbar. Im laufenden Betrieb verzeiht das System jeden Bedienungsfehler. Seine Konzeption läßt ganz bewußt "Trial and Error" zu. Die Architektur von CDS ist dabei so offen gehalten, daß sie in die Richtung von Ideen gehen kann, die heute noch nicht einmal angedacht sind.

ots Originaltext: Gülich Technologies AG
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Pressekontakt:

Wilhelm Kirchgässler
PF 1143 D-83012 Rosenheim
Tel. 0 80 31 89 23 99
Fax 0 80 61 89 22 73
Mobil 01 72 8 606 111
Mail: kirchgaessler@t-online.de

Gülich Technologies AG
Hans-Michael Gülich
Thomas Graessner
Neukirchener Str. 12
35104 Lichtenfels-Sachsenberg
Telefon: 0049-6454 91300
Telefax: 0049-6454 9130400
Mail: guelich@guelich.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/OTS