CPB Software GmbH in AG umgewandelt

Spezialist für Bankensoftware und Internet-Portfolioanalyse am Weg zur Marktführerschaft

Wien (OTS) - Mit den Produkten tambas (the asset management
banking system), tipas (the internet portfolio analysing system) und der tipas - Fondsdatenbank hat sich die CPB Software GmbH seit ihrer Gründung 1996 einen Spitzenplatz unter den Anbietern von Finanzdienstleistungsprodukten in Österreich erobert. Die Umwandlung in eine Aktiengesellschaft, die Erhöhung des Grundkapitals sowie die Verschmelzung mit dem Softwarehaus Zöchling GmbH und eine neue Kooperation mit der deutschen FERI Trust-Gruppe soll die Basis für die Marktführerschaft bei Internet-Finanzdienstleistungsprodukten bilden. Die CPB Software AG ist ein Unternehmen der Constantia-Privatbank-Gruppe.

Rasantes Wachstum seit 1996

Die CPB Software GmbH hat seit ihrer Unternehmensgründung im Jahr 1996 eine ra-sante Entwicklung erlebt. Mit starkem Expansionsdrang und der Entwicklung der innovativen Finanzdienstleistungsprodukte tambas, tipas und tipas Fondsdatenbank beliefert das Unternehmen eine große Zahl österreichischer Banken (z.B. Constantia Privatbank Aktiengesellschaft, Invesco Bank Österreich AG, Kathrein & Co Privatgeschäftsbank Aktiengesellschaft, Security Kapitalanlage Aktiengesellschaft, San Paolo Bank (Austria) Aktiengesellschaft, Österreichische Verkehrskreditbank Aktiengesellschaft, M&A-Bank Aktiengesellschaft), Finanzdienstleister (z.B. Epicon AG, Skandia Invest Service GmbH, AWD, C-Quadrat, Ariconsult) und derzeit mehr als 25.000 private Kunden mit intelligenten Banken- bzw. Fondssoftwareapplikationen, sowie mit kreativen Internet-Lösungen.

Um auch in Zukunft weiterhin der Marktdynamik gewachsen zu sein, sowie die Anforderungen bestehender und neuer Kunden erfüllen zu können, wurde das Unternehmen mit Wirkung vom 21. Juni 2000 in eine Aktiengesellschaft, die CPB Software AG, umgewandelt. Damit meint der Vorstandsvorsitzende und bisherige Leiter des Unternehmens, Peter Thomayer, eine solide Basis für die Weiterentwicklung der Produkte und der Expansionspläne geschaffen zu haben.

Derzeit beschäftigt das Unternehmen insgesamt bereits mehr als 50 Mitarbeiter in den Unternehmensbereichen Kundenbetreuung, Produkt-und Projektmanagement, Programmierung und Wertpapierstammdaten.

Kapitalerhöhung und Verschmelzung mit Softwarehaus Zöchling

Seit der Gründung des Unternehmens 1996 arbeitete die CPB Software GmbH eng mit dem Softwarehaus Zöchling zusammen. Die Verschmelzung mit Zöchling stellt daher die logische Folge dieser langjährigen Kooperation dar. Durch diesen Schritt sollen die Stärken beider Unternehmen synergetisch genutzt und die Dienstleistungen für die gemeinsamen Kunden noch weiter intensiviert werden. Bei der Verschmelzung agiert die CPB Software AG als aufnehmende Gesellschaft.

In Abstimmung auf diese Zukunftspläne wurden seitens der Aktionäre zusätzliche Eigenmittel in Höhe von rund ÖS 68 Mio zur Verfügung gestellt und die Umwandlung des Grundkapitals von Schilling in Euro durchgeführt.

Vorstand und Aufsichtsrat

Der Vorstand der CBP Software Aktiengesellschaft setzt sich aus Peter Thomayer, Vorsitzender und verantwortlich für Marketing und kaufmännischen Belange, Mag. Robert Neidhart und Ing. Walter Zöchling, beide zuständig für die Weiterentwicklung der Bankenanwendung tambas, zusammen. Christoph Bach, bisher gemeinsam mit Ing. Walter Zöchling Geschäftsführer des Softwarehauses Zöchling, wurde zum Geschäftsführer der Internet-Tochtergesellschaft tipas Internetsysteme GmbH (vormals Portfolio Analysing System GmbH) ernannt und ist damit federführend für die tipas-Produktpalette verantwortlich.

Der Aufsichtsrat setzt sich aus Dr. Karl Arco als Vorsitzenden, sowie aus Univ. Doz. MMag. Dr. Philip Göth und Dipl. Ing. Friedrich Moser als weiteren Mitgliedern zusammen.

Neue Beteiligungsverhältnisse

Durch die AG-Umwandlung und die Verschmelzung mit dem Softwarehaus Zöchling ergeben sich auch neue Beteiligungsverhältnisse am Unternehmen. Danach hält die Constantia Privatbank nun etwa 64 % der Anteile der CPB Software AG, die restlichen 36 % sind im Besitz von Management und Mitarbeitern des Unternehmens. Diese Beteiligungsstruktur drückt vor allem das hohe Engagement der Belegschaft und die ent-sprechend starke interne Basis des Unternehmens aus.

Kooperation mit FERI Trust

Sämtliche Dienstleistungen im Bereich Fondsdatenbank werden künftig über eine eigene Gesellschaft, die tipas FERI Trust Fondsdatenbank GmbH durchgeführt. FERI Trust, ebenso wie die CPB Software AG 50%-Partner am neuen Unternehmen, ist einer der renommiertesten internationalen Fondsanalysten mit Sitz in Bad Homburg bei Frankfurt/Main und wird künftig innerhalb der Kooperation für die Anlieferung der Fondsdaten verantwortlich sein. Als Geschäftsführer der neuen Gesellschaft wurden Christoph Bach, Renate Apfler (schon bisher als Marketing Manager für tipas zuständig) und seitens FERI Trust Dr. Matthias Klöpper bestellt.

Zukünftige Aufgaben

Die AG-Umwandlung, die Kapitalerhöhung, die Verschmelzung mit dem Softwarehaus Zöchling und die neue Kooperation mit FERI Trust sind strukturelle und organisatorische Veränderungen, die das Unternehmen optimal auf die Herausforderungen der Zukunft vorbereiten. Die Ziele, die sich die CPB Software AG für die kommenden Jahre gesteckt hat, lauten:

  • Marktführerschaft in Bankensoftware und Internet-Portfolioanalyse
  • Verbesserung bestehender und Entwicklung neuer intelligenter Produkte und innovativer Dienstleistungen
  • Forcierung der Zusammenarbeit mit den bestehenden Unternehmenspartnern
  • nachhaltige Umsatz- und Gewinnsteigerung des Unternehmens

Die aktuellen Innovationen der Produkte tipas und tipas Fondsdatenbank werden auf folgenden Messen präsentiert:

  • GEWINN-Messe in Wien, 19.-22.Okt. 2000, Halle 17
  • Geldmesse in Villach, 28.-29.Okt. 2000, Stand 4, Foyer 1.Stk

Als Anhang finden Sie nachstehend die Beschreibung der Produkte:

tipas - the internet portfolio analysing system

tipas ist ein Analyseinstrument für Ihr persönliches Portfolio. Es ist rund um die Uhr von jedem Punkt auf der Erde aus einsatzbereit -erforderlich ist lediglich ein Internet-Anschluss. Durch die tägliche Aktualisierung der Daten und die detaillierten Analysemöglichkeiten für Ihr Investment verschafft Ihnen tipas einen entscheidenden Informationsvorsprung und trägt damit zur Risikominimierung bei.

Die wesentlichen Assets, die tipas unvergleichlich machen, stellen sich wie folgt dar:

- umfangreiche Asset Allocation-Auswertungen für Ihr Portfolio mit dem "Fonds-Durchblick", d.h. die Analysen werden auf Basis der Direktinvestments Ihrer Investmentfonds erstellt und geben Ihnen so einen Überblick über Ihre tatsächlichen Veranlagungsrisken

- eine detaillierte Ertragsrechnung, wahlweise vor oder nach Steuern berechnet, gibt Ihnen genaue Auskunft über die Herkunft Ihrer Portfolioerträge. Die jährlich ermittelten Daten für die Einkommenssteuer sind eine unverzichtbare Unterlage für Ihre Steuererklärung

- die individuelle Festlegung einer Benchmark aus einer Kombination von Indices ermöglicht nicht nur eine laufende Kontrolle der Portfolioperformance sondern gibt auch in einer Reihe von Asset Allocation-Darstellungen Abweichungsanalysen über die Soll-Ist-Abweichung Ihrer Investments

- eine Reihe interaktiver Elemente macht tipas schließlich zum völlig auf Sie abstimmbaren Produkt. Ob die Grafiken bunt oder pastellfarbig erscheinen, zwei- oder dreidimensional sein sollen, Torten-oder Balken bilden, und welchen Zeitraum Sie bei Zeitreihengrafiken wünschen - das alles definieren Sie selbst.

Vor allem Finanzdienstleister und Banken können tipas als ideales Kundenreportingsystem nutzen. Individuelles Layout, auf das Unternehmen maßgeschneiderte Funktionalitäten und zusätzliche Informationstools wie Wertpapierinformationssysteme für den Vertriebsapparat machen tipas - selbstverständlich über die Homepage des Finanzdienstleisters abrufbar - zur Ideallösung für vertriebsorientierte Wertpapierdienstleister.

Um tipas auf die individuellen Bedürfnisse der Investoren maßzuschneidern, bieten wir drei unterschiedliche Ausbauvarianten an:
tipas light, tipas medium und tipas classic. Entsprechende Demoportfolios finden Sie unter www.tipas.at

tipas Fondsdatenbank

Die tipas Fondsdatenbank wird in Kooperation mit FERI Trust GmbH, dem renommierten deutschen Fondsanalysten betrieben und dient der Auswahl und Analyse von Investmentfonds. Täglich aktualisierte Kurse der in Österreich zugelassenen Publikumsfonds, sind ebenso selbstverständlich wie interaktive Performancecharts, Fondsvergleiche und alle wichtigen Risikokennzahlen. Über die Fondsmix-Funktion können Sie ein individuell zusammengestelltes Musterdepot kreieren, die dazugehörigen gewichteten Kennzahlen berechnen und auch grafisch darstellen. Der Vergleich mit eigenen Benchmarks und einer Reihe von Indices hilft Ihnen die für Sie optimale Anlageentscheidung zu treffen.

Weiters informiert die tipas Fondsdatenbank Sie auch umfassend über die Asset Allocation - Strukturen der Fonds. Dazu stehen Ihnen für jeden Fonds eine ganze Reihe von bereits bekannten tipas -Funktionalitäten wie Länder-, Währungs- und Branchenverteilungen zur Verfügung.

Zur Auswahl Ihrer Zielfonds gibt es mehrere Möglichkeiten: von der Eingabe der Kennnummer über die Erfassung von beliebigen Teilen der Fondsbezeichnung bis hin zu strukturierten Auswahlprogrammen, die auch kombinierte Abfragen wie beispielsweise nach den besten thesaurierenden amerikanischen Aktienfonds mit Fondswährung US-Dollar beinhalten, steht Ihnen ein breites Spektrum an Wahlmöglichkeiten offen. Auch Ihr Sortierkriterium wählen Sie selbst, dafür stehen frei wählbare Perfomancezeiträume und diverse Risikokennzahlen zur Verfügung.

Im Rahmen von spezifischen Unternehmenslösungen können für Banken und sonstige Finanzdienstleister unternehmenseigene Fondsdatenbanken erstellt und in einem Anlegerprofil auch die Anlageziele des Kunden eingegeben werden. Aus diesen Daten wird dann ein Anlagevorschlag mit Ihren eigenen Fonds erstellt. Eine andere Lösung stellt etwa das Fondsangebot von Finanzdienstleistern im individualisierten Design der tipas Fondsdatenbank dar wodurch dem interessierten Internetanwender nicht nur einen Überblick über das angebotene Fondsspektrum, sondern auch das tiefe Eintauchen in eine Vielzahl an Informationen zu den jeweiligen Fonds samt übersichtlicher Darstellung der Vergleichswerte ermöglicht wird.

Die tipas Fondsdatenbank können Sie derzeit im kostenlosen Testbetrieb unter www.fondsdatenbank.at kennenlernen.

tambas - the asset managment banking system

Das Kernprodukt der CPB Software AG ist die Bankenapplikation tambas, die als Bankengesamtlösung sämtliche Bedürfnisse von Vermögensverwaltungsbanken und Investmentgesellschaften abdeckt.

Die Vorteile von tambas gegenüber Konkurrenzprodukten lassen sich auch für Nichtfachleute einfach darstellen:

Die Applikation ist eine integrierte Gesamtlösung, d.h. der Kunde benötigt beispielsweise nicht verschiedene Lösungen für den Wertpapier-, Devisen-, Spar- und Investmentfondsbereich, sondern deckt mit tambas weitestgehend sämtliche Bedürfnisse einer Vermögensverwaltungsbank ab. Schnittstellen zwischen verschiedenen Anwendungen sind daher für tambas-Anwender kein Thema.

Dies führt zu den einzigartigen Vermögensverwaltungsauswertungen, die für jeden Investor auf Kopfdruck das gesamte verwaltete Vermögen - egal in welchem Bankbereich dieses veranlagt wird - übersichtlich auflisten und detaillierteste Ertragsrechnungen sowohl vor als auch nach Steuern ermöglichen.

Auch für das Portfolio Management ist diese "all-in-one" -Philosophie ein Vorteil. Musterportfolios und Benchmarks können den Kundendepots zugeordnet werden und jederzeit sowohl bestandsmäßig als auch in Bezug auf Performance mit den Ist-Ständen verglichen werden.

Eine besondere Stärke hat tambas im Bereich der Investmentfonds. Die vollautomatisierte Fondsbuchhaltung mit integrierter Schnittstelle zur Depotbank ist "state of the art" und ermöglicht mit geringstem Einsatz von Personalressourcen die Verwaltung und das Management auch einer großen Anzahl von Fonds. Dass dabei sämtliche Typen von Fonds - z.B. Ausschütter/Thesaurierer, Dachfonds/"normale" Fonds, eigengemanagte Fonds und Multimanagerfonds, Euro- und Fremdwährungsfonds, Publikums- und Spezialfonds u.a.m. abbildbar sind, versteht sich von selbst.

Schwerpunkt der Weiterentwicklung von tambas war zuletzt der Bereich Vertriebspartnersupport. Banken oder Finanzdienstleister, die sich eines Außendienstvertriebes bedienen, finden in tambas die ideale Lösung für die Abwicklung von Auf- und Absparplänen sowie von Einmalerlägen mit direkt eingebundener Provisionabrechnung für den Vermittler. Wie auch in allen anderen Bereichen bietet tambas in Verbindung mit tipas nicht nur für den Kunden sondern auch für den Vermittler eine Vielzahl von Portfolioinformationen übers Internet.

Abschließend sei der Vollständigkeit halber erwähnt, dass tambas natürlich auch die Bereiche Sparen, Kontoführung inklusive Zahlungsverkehr, Kredit, Geld- und Devisenhandel, Wertpapierhandel und Depotführung sowie die Finanzbuchhaltung samt Meldewesen einer Bank entsprechend mitabdeckt. Im Bereich Management-Information rundet ein breites Spektrum an Kunden- und Produkterfolgsrechnungstools das tambas-Angebot schließlich ab.

Weitere Einblicke in den Leistungsumfang von tambas inklusive der jeweils aktuellen Programmneuerungen finden Sie unter www.tambas.at

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Roman Tronner
communication matters
Tel.: 01/503 23 03 DW 31
tronner@comma.at

Ing. Harald Gampe
CPB Software AG
Tel.: 01/427 01 DW 110
e-mail: hg@tambas.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS