Hagelversicherung leistete rasche Hilfe

Plank: Über 200 Millionen Schilling Entschädigung

St.Pölten (NLK) - Hagelunwetter richteten heuer in der niederösterreichischen Landwirtschaft wieder enorme Schäden an. Über 200 Millionen Schilling Entschädigung wurden von der Österreichischen Hagelversicherung heuer rasch und unbürokratisch an die betroffenen Landwirte ausbezahlt. Landesrat Dipl.Ing. Josef Plank betont, "dass die Österreichische Hagelversicherung heuer wieder einmal bewiesen hat, dass sie als bäuerliches Versicherungsunternehmen auf Gegenseitigkeit ein derartig schaden- und katastrophenreiches Jahr schlagkräftig bewältigen kann. Die Schadenserhebung wurde wie gewohnt korrekt und schnell durchgeführt, um den Landwirten die Entschädigung prompt auszahlen zu können." Vorstandsdirektor Kurt Weinberger von der Österreichischen Hagelversicherung überreichte dem Landwirt Josef Schroll aus Martinsberg stellvertretend für die betroffenen Bauern in Niederösterreich symbolisch den Entschädigungsscheck und hob hervor, "dass die Hagelversicherung bemüht ist, den Bauern ein kompetenter, verlässlicher und starker Partner zu sein, der auch in einem so schweren Jahr im Schadensfall rasch hilft."

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2180

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK