ArvinMeritor eröffnet neue Geschäftszentrale für den europäischen Aftermarket in Zürich

London (ots) - ArvinMeritor kündigt die Eröffnung der europäischen Geschäftszentrale zur Versorgung des Aftermarktes in Zürich an. Sie wird die Hauptverwaltung sowie das Customer Service Center des ArvinMeritor-Unternehmensbereichs Commercial Vehicle Aftermarket für Europa umfassen. Zur Unterstützung des neuen Vertriebssystems sind erhebliche Investitionen in die Verbesserung der IT-Systeme und der betrieblichen Abläufe geplant.

Das neue Gebäude in Zürich wird auf 1000 m2 Bürofläche das Call Center für Zentraleuropa sowie das Innendienst-, Einkaufs- und Marketingpersonal beherbergen und am 2. Oktober 2000 in Betrieb gehen. Das mehrsprachige Personal im Call Center wird sich aus erfahrenen Kräften und neuen Mitarbeitern mit lokalen Marktkompetenzen zusammensetzen. Gunter Keim, Sales and Marketing Director - Europa, führte dazu aus: "Mit der neuen Zentrale ist der ArvinMeritor Aftermarket-Bereich genau in der Mitte Europas angesiedelt und dient als ausgezeichnetes Sprungbrett für die weitere Entwicklung im Hinblick auf Produkte und - noch wichtiger - die Unterstützung und Betreuung unserer Kunden."

Anfang September hat ArvinMeritor anlässlich der Automechanika in Frankfurt die neue Logistiksorganisation vorgestellt, die aus zwei Zentrallagern, in s'Heerenburg an der holländisch-deutschen Grenze und in Wrexham, Grossbritannien, besteht und durch vier Satellitenlager an Verkehrsknotenpunkten in Frankreich, Spanien, Italien und Irland ergänzt wird.

Lageraufträge werden direkt von den Zentrallagern aus abgewickelt, während dringende Bestellungen und V.O.R.-Einsätze vom jeweiligen lokalen Lager ausgeliefert werden. Die Zentrallager, kombiniert mit regionalen Satellitenlagern und fortschrittlichen Systemen, werden es gestatten, den Kunden von ArvinMeritor Commercial Vehicle Aftermarket eine hohe Lagerverfügbarkeit und eine schnelle Auslieferung dringender Bestellungen zu gewährleisten. In Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Italien, Holland und Spanien werden neue für den Aussendienst zuständige Aftermarket-Verkaufsgesellschaften gegründet.

Wie Stephen Johnson, der Managing Director, Aftermarket International, ausführte, "wird mit dieser Struktur höchste Servicequalität und Kundenunterstützung in allen Teilbereichen des expandierenden

Produktsortiments sichergestellt. Die Kunden haben den Vorteil mit einem in ganz Europa tätigen Unternehmen zu arbeiten, das mit seinen lokalen Vertretungen auch auf alle individuellen Kundenerfordernisse eingehen kann."

Als anerkannter Anbieter von Ersatzteilen und Serviceleistungen im Anschluss an den OEM-Verkauf von Antriebs-, Lenk- und Anhängerachsen und Bremssystemen hat die ArvinMeritor Commercial Vehicle Aftermarket Division aktive Schritte eingeleitet, um Sortimentsreihen mit Einbeziehung aller Fabrikate zu entwickeln. Vor kurzem wurden fabrikatsübergreifende Programme für Brems- und Kupplungsbeläge, Scheiben und Kardangelenke eingeführt. Die nächsten Komplettangebote betreffen Achslager und Luftfedern. Im Anschluss an die Fusion zwischen Arvin und Meritor wird der Geschäftsbereich auch Gabriel-Stossdämpfer zu ihrem Angebot hinzufügen.

ots Originaltext: ArvinMeritor
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Kontakt:
ArvinMeritor
Dieter Schnee
Marketing Communications Europe
Frankfurt am Main
Tel.: 069 4088 345
Fax: 069 4088 414
E-Mail: schneed@meritorauto.com

ArvinMeritor
Norman D. Lemon
Director Marketing Communications Europe - Asia/Pacific
Niederlande
Te.: 0031 23 569 0411

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/OTS