Neues Wappen für Hürm

Markterhebungsfeier mit LH Pröll

St.Pölten (NLK) - In einem Festakt am Sonntag, 1. Oktober, wird Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll ab 9 Uhr in Hürm der Gemeinde die Wappen- und Markterhebungsurkunde überreichen. Die Gemeinde Hürm besteht aus 19 Katastralgemeinden und umfasst eine Fläche von 36 Quadratkilometern. Gegenwärtig sind in Hürm 483 Haushalte ausgewiesen und 1.672 Personen mit Hauptwohnsitz sowie 163 Personen mit Nebenwohnsitz gemeldet.

Das neue Wappen der zum Markt erhobenen Gemeinde zeigt eine Flutung im Schildfuß, ein mit vier Ähren belegtes Rad und einen roten Wolf. Der rote Wolf aus dem Wappen des Bistums Passau nimmt auf die Pfarre Hürm Bezug, die Anfang des 11. Jahrhunderts vom Bischof von Passau gegründet und 1365 an das Stift St.Pölten getauscht wurde. Die Flutung steht für den Hürmbach, der dem Ort den Namen gab. Die grüne Schildfarbe und die Ähren symbolisieren die Landwirtschaft, das Rad Gewerbe und Handwerk. Die vier Ähren verweisen gleichzeitig auf die vier ehemaligen Gemeinden Hürm, Hainberg, Inning und Siegendorf, die Ende der sechziger Jahre zur Großgemeinde Hürm zusammengeschlossen wurden. Die aus dem Wappen abzuleitenden Farben der Gemeindefahne sind Blau-Gelb-Grün.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2175

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK