ots Ad hoc-Service: Roesch AG Medizintechnik <DE0005291405> CE-Zulassung fuer die nadellose Fertigspritze ROJEX(tm)

Berlin (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

- CE-Zulassung für die nadellose
Fertigspritze ROJEX(tm) - Halbautomatische Produktionsaufnahme des ROJEX(tm)

Das Berliner Unternehmen RÖSCH AG Medizintechnik (WKN 529140) gibt jetzt auch die CE-Zulassung des ROJEX(tm)-Systems nach Medizinproduktegesetz bekannt. Neben dem für die Daueranwendung z.B. in der Diabetes geeignetem INJEX(tm)- System ist das ROJEX(tm) ein komplettes Einmal-Injektions-System, das in den Wettbewerb mit den Fertigspritzen treten wird.

Ferner erfolgte die Produktionsaufnahme des ROJEX(tm) auf halbautomatischer Basis. Der begrenzte Produktionsausstoß wird umgehend genutzt, um die Systeme den interessierten Pharmakonzernen zur Prüfung zur Verfügung zu stellen. Das ROJEX(tm)-System steht damit kurzfristig in begrenzten Stückzahlen zur Verfügung. Im Rahmen eines Joint Ventures mit der OLPE Jena GmbH, Jena, wird zum Ende des 2. Kalenderquartales 2001 die vollautomatische Produktion aufgenommen, so dass der ROJEX(tm) in Stückzahlen von bis zu 2 Millionen/Monat produziert werden kann. Verschiedene Pharmakonzerne haben bereits Interesse für die Anwendung in den Bereichen Impfung, Fertilität, Schmerztherapie, Onkologie, Aids Wasting und erektile Dysfunktion bekundet.

Der Vorstand

Weitere Informationen: Roesch AG Medizintechnik Buckower Damm 114, 12349 Berlin Tel. +49 / (0)30 / 66791537 Fax. +49 / (0)30 / 66791566 Email: vorstand@roeschnet.com Internet: www.roesch-ag.de

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/15