Vereinigte Bühnen sind aktivster Musicalproduzent am Kontinent

Wien, (OTS) In einem Pressegespräch am Dienstag informierte der Intendant der Vereinigten Bühnen Wien, Rudi Klausnitzer, über diverse Auslandsaktivitäten seiner Musicalbühnen. Mit drei Originalproduktionen in sechs verschiedenen Ländern sind die Vereinigten Bühnen Wien der derzeit aktivste Musicalproduzent am Kontinent. Mit der Premiere von "Elisabeth" in Essen wird im kommenden Jahr ein weiterer Schritt in Richtung Internationalisierung gesetzt.****

Wie Klausnitzer betonte, wollen die Vereinigten Bühnen künftig neben dem Musicalbereich auch kreative und strategische Partnerschaften suchen. Er verwies auf ein Konzert in Peking,
wobei China als künftiger Markt durchaus realistisch erscheint. Eine Partnerschaft mit dem Pasadena Playhouse in Los Angeles 2001 könnte die Möglichkeit bieten, Workshops und Entwicklungsprojekte mit dem amerikanischen Markt anzugehen. Die Entwicklung bedeute,
so Klausnitzer, nicht zuletzt einen positiven Werbeeffekt für Österreich und Wien: In der Saison 2000/2001 werden über zwei Millionen Menschen im Ausland Produktionen der Vereinigten Bühnen Wien sehen. Eine besondere Beziehung entsteht nicht zuletzt
dadurch, dass bei diesen Produktionen Österreich als Kultur- und Reisedestination entsprechend präsentiert wird.

International geht es auch weiter: Das Musical "Mozart!" soll im Herbst 2002 Premiere in Schweden haben, in Japan soll die Produktion 2003/2004 anlaufen. Gleichzeitig arbeitet der weltberühmte Komponist Jim Steinman an einer englischsprachigen Fassung von "Tanz der Vampire". Man werde versuchen, diesen internationalen Weg fortzusetzen, schloss Klausnitzer. (Schluss) ull/vo

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Peter Ullmann
Tel.: 4000/81 081

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK