LH Pröll überreichte Markterhebungsurkunde an Leopoldsdorf

Seit Mitte des vorigen Jahrhunderts wichtiger Gewerbe- und Industriestandort

Leopoldsdorf (NLK) - Mit der Überreichung der Urkunde durch Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll wurde heute Leopoldsdorf im Bezirk Wien-Umgebung nun auch offiziell in den Rang einer Marktgemeinde erhoben. Dieses Wappen soll den Gemeinschaftsgeist in dieser Gemeinde weiter stärken und ein Dank an alle sein, die hier unter oft schwierigsten Bedingungen Aufbauarbeit geleistet haben, so der Landeshauptmann, der heute auch den Zubau für zwei weitere Kindergartengruppen offiziell seiner Bestimmung übergab. Die nur wenige Kilometer von der Wiener Stadtgrenze entfernt liegende Marktgemeinde verzeichnete in den letzten Jahren einen ständigen Bevölkerungsanstieg, was zur Folge hatte, dass das 1993 neu errichtete "Kinderparadies" nunmehr ausgebaut werden musste.

Mit der Erhebung zur Marktgemeinde wird auch die Stellung Leopoldsdorfs als wichtiger Gewerbe- und Industriestandort seit der Mitte des 19. Jahrhunderts gewürdigt. Noch heute erinnern Industriebauten im Ort an diese Zeit. In den letzten Jahren und Jahrzehnten wurde die kommunale Infrastruktur des heute über 4.000 Einwohner zählenden Ortes ständig ausgebaut und den Erfordernissen angepasst. Dabei sei es Leopoldsdorf, so Pröll, immer wieder gelungen, Brücken zwischen Generationen und Epochen zu bauen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landeskorrespondenz
Tel.: 0676/941 0405

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK