FORMAT: Esprit startet mit eigenen Megastores in Österreich

Linz und Wien eröffnen noch im Herbst

Wien (OTS) - Wie das Nachrichtenmagazin FORMAT in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, wird die Textilmarke Esprit noch im Herbst eigene Megastores eröffnen. Esprit-Österreich-Chef Horazio Zapparatta bestätigte gegenüber FORMAT, daß es große Standorte im Linzer Passage-Kaufhaus und im Wiener Donauzentrum geben werde. Weitere, ebenfalls über tausend Quadratmeter große Standorte würden in der Kärntner Straße, in der Mariahilferstraße, sowie in Graz und Salzburg errichtet. Esprit setzt in Österreich zuletzt mit dem Vertrieb über Franchise-Geschäfte, Shops im Shop und rund dreihundert Multi-Label-Händler 350 Millionen Schilling um. Mit den neuen Stores soll der Umsatz noch heuer auf 500 Millionen Schilling und innerhalb von drei Jahren auf eine Milliarde steigen. Die Esprit-Firmenzentrale liegt in Hongkong, Esprit-Europa steht kurz vor dem Gang an die Frankfurter Börse. Die Marke hat in Österreich einen Bekanntheitsgrad von rund achtzig Prozent.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Format
Bernhard Salomon
Tel.: 0664 321 97 88

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMT/OTS