Greenpeace fordert Notgipfel zu Temelin auf Präsidentenebene

Temelin gefährdet nationale Sicherheit Österreichs und Deutschlands

Wien (OTS) - Greenpeace fordert heute in einem Brief an Bundespräsident Thomas Klestil, nächste Woche am Rande des Milleniumsgipfels der UNO in New York einen Notgipfel mit dem deutschen Bundespräsidenten Johannes Rau und dem tschechischen Präsidenten Vaclav Havel abzuhalten. Greenpeace ruft die drei Staatschefs dazu auf, sich gemeinsam für die Verschiebung der Aktivierung des Reaktors einzusetzen, bis alle Sicherheitsbedenken restlos ausgeräumt sind. "Temelin ist ein europäisches Problem, daher müssen auch die Sicherheitsbedenken der Grenzländer Österreich und Deutschland ausgeräumt werden", sagte die österreichische Greenpeace-Atom-Expertin Andrea Eberl.

Greenpeace begrüßt die Initiative Bundespräsident Klestils, der gestern mit dem tschechischen Präsidenten Vaclav Havel telefonierte. Greenpeace fordert nun von Klestil, dass der Milleniumsgipfel in New York auch dazu genützt werden muss, das AKW Temelin zur europäischen Sache zu machen. "Die berechtigten Bedenken der Österreicher und des deutschen Umweltministers Jürgen Trittin fordern die restlose Klärung aller Sicherheitsprobleme im Zusammenhang mit Temelin", sagte Eberl.

Greenpeace deckte in den letzten Monaten immer wieder gravierende Sicherheitsmängel beim AKW Temelin auf. Auch die jüngst veröffentlichte Studie der deutschen Gesellschaft für Reaktorsicherheit (GRS) hat ergeben, dass das tschechischen AKW Temelin in Deutschland nicht genehmigungsfähig wäre. "Die gefährlichen Mängel und die ständigen Probleme im Vorfeld der Aktivierung beweisen das Risiko einer Aktivierung des Reaktors. Ein zweites Tschernobyl muss in Mitteleuropa unter allen Umständen verhindert werden", warnte Eberl.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Andrea Eberl, Atom-Expertin
Greenpeace Österreich
Tel.: (01) 5454580-25
MMag. Franko Petri
Pressesprecher Greenpeace Österreich
Tel.: (01) 5454580-29 oder 0676-5147246

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRP/OTS