Drehschluß für ORF-Co-Produktion "Tattoo - Tödliche Zeichen"

Tobias Moretti und Co. tauchten in Kroatien

Wien (OTS) - Zum letzten Mal tauchte Tobias Moretti gestern, am Mittwoch, dem 30. August 2000, in der kroatischen Adria vor laufender Kamera unter: Gemeinsam mit seinen Filmpartnern Katja Weitzenböck und Benjamin Sadler absolvierte der Tiroler Schauspieler den letzten Drehtag für den vom ORF co-produzierten TV-Thriller "Tattoo -Tödliche Zeichen". Der Actionfilm, des in New York lebenden österreichischen Regisseurs Curt Faudon ist eine spannende Schatzsuchergeschichte, in der Moretti, Weitzenböck und Sadler drei Taucherfreunde mimen. Nachdem der Hauptteil des Films in Wien und Niederösterreich gedreht wurde, übersiedelten die Schauspieler und das Team für zwei Drehtage nach Kroatien, in die Nähe von Opatija, wo spezielle Tauchszenen gefilmt wurden.
Die mit den Dreharbeiten verbundenen enormen körperlichen Anforderungen stellten für die drei Hauptdarsteller einen besonderen Reiz dar: Schließlich besteht ein großer Teil des Films aus Tauch-und Wasserszenen. Dafür mußten Tobias Moretti und Benjamin Sadler ihre vorhandenen Tauchkenntnisse wieder auffrischen, Katja Weitzenböck nahm zum ersten Mal in ihrem Leben Tauchunterricht. Für schwierigere Tauchszenen standen selbstverständlich professionelle Stunttaucher, unter der Leitung von Mac Steinmeier, zur Verfügung. Das Drehbuch zu "Tattoo - Tödliche Zeichen" stammt von Benedikt Röskau und Regisseur Curt Faudon, die gemeinsam auch das Buch zu Faudons bisher letztem Projekt für den ORF, zu "Feuerteufel - Flammen des Todes", verfaßten.
Neben Tobias Moretti, Katja Weitzenböck und Benjamin Sadler standen unter anderem Gudrun Landgrebe, Erwin Steinhauer, Michael Rast und Ernst Konarek vor der Kamera von Hans Selikovsky. Der ORF-Sendetermin von "Tattoo - Tödliche Zeichen" ist für Ende des Jahres geplant. Zum Inhalt: Das Spezialtaucherteam Karl (Tobias Moretti) und Paula (Katja
Weitzenböck) soll im Auftrag der Stadt gefährliche Vermessungsarbeiten vornehmen. Plötzlich bricht ein morsches Gewölbe ein, und Paula und Karl entdecken eine unbekannte Katakombe, darin wertvolle Grabbeigaben und eine mumifizierte Leiche mit zahlreichen Tattoos. Karl, der passionierte Schatzsucher, kann nicht widerstehen, sucht weiter und wird verschüttet. In ihrer Not bittet Paula ihren gemeinsamen Freund Fred (Benjamin Sadler), mit dem sie eine lange Taucherfreundschaft verbindet, um Hilfe. Sie ahnen nicht, daß Karl lebt, die Katakombe verläßt und mit seinen Funden zum Antiquitätenhändler Bischof geht. Dieser sieht in den Pretiosen Hinweise auf den legendären Schatz der Katharer, einen mittelalterlichen Schatz von unermeßlichem Wert. Doch Bischof bringt die zwielichtige Antiquitätenkönigin von Wien, Chantal (Gudrun Landgrebe), ins Spiel und auf die Spur des Schatzes. Diese schickt ihren Killer Hansen (Michael Rast). Bischof, der Karl warnen will, wird erschossen. Karl ist einmal mehr auf der Flucht.

"Tattoo - Tödliche Zeichen" ist eine Co-Produktion von epo-Film, ORF und SAT.1, unterstützt von WFF.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Ruza Zecevic
(01) 87878 - DW 14703

ORF-Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK/GOK