"Kleine Zeitung" Kommentar: "Supergau" (von Hubert Patterer)

Ausgabe vom 30.8.2000

Graz (OTS)- Die Weisen vom Linzer Meinungsforschungsinstitut Imas sind wieder ausgerückt, um das Wesen der Österreicher zu erforschen. Sie haben tausend Landsleuten 34 Begriffe vorgelegt und hernach gefragt, wie sympathisch sie in ihrem Ohr klängen.

Da Österreich ohnehin nie im dringenden Verdacht stand, ein Hort risikofreudigen Draufgängertums zu sein, ist das gestern enthüllte Ergebnis der Studie keine große Sensation: Sicherheit, Heimat und Ordnung, bei diesem Dreigestirn obsessiver Fortschrittlichkeit, wird den Österreichern am wärmsten ums Herz.

Folgerichtig findet sich der Igitt-Begriff "modern" am unteren Ende der rot-weiß-roten Werteskala: Nur bei einem Drittel der Befragten weckt er "sympathische, positive" Gefühle.

Die rote Laterne auf der Sympathieskala gehört übrigens den Worten Streik und Beamtentum. Zu unterbieten sind die beiden Schlusslichter nur, wenn man herginge und sie miteinander verknüpfte. Man hätte dann einen echten Popularitäts-Supergau produziert.

Schon gut, Herr Neugebauer, war ja nur so hingedacht. ****

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Redaktionssekretariat
Tel.: 0316/875-4032, 4033, 4035
email: redaktion@kleinezeitung.at
www.kleinezeitung.at

Kleine Zeitung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PKZ/OTS