Der neue Lutz in Niklasdorf: XXXLUTZ eröffnet

Die neue Dimension nach Totalumbau: Größer, moderner, richtungsweisend

Wels (OTS) - In Niklasdorf bei Leoben eröffnet Lutz das neue Mega-Möbelhaus in der Obersteiermark.

Über 15.000 m2 Verkaufsfläche, das sind neue Dimensionen am obersteirischen Möbelmarkt. "Mit dieser 50 Millionen Schilling Investition bauen wir unsere Position in der Steiermark nochmals deutlich aus und bieten noch mehr Auswahl und Leistung für unsere Kunden" so Dr. Hans-Jörg Schelling (46), geschäftsführender Gesellschafter.

Aber nicht nur die Größe, sondern vor allem auch das neue Konzept für den XXXLutz setzt neue Maßstäbe.

- Eine völlig neue Aussenoptik, die als architektonisches Wahrzeichen von Lutz gilt

- Der neue Lichthof, der nicht nur eine völlig neue Atmosphäre schafft, sondern auch die Orientierung wesentlich verbessert und erleichtert

- Ein gigantischer neuer Fachmarkt rund ums Wohnen, mit einer für diese Region noch nicht dagewesenen Auswahl für Vorhänge, Heimtextilien, Teppiche, Lampen, Tapeten, Parkett und einer über 1000 m2 großen Boutique für Glas, Porzellan, Bestecke, Hausrat, etc.

- Den völlig neu konzipierten Mitnahmemarkt carryhome.at, der den Kunden sowohl als stationäre Vertriebsschiene, aber auch weltweit im Internet zur Verfügung steht

Weiterer Meilenstein in der Firmengeschichte

Das neue Megahaus XXXLutz ist das erste XXXL-Haus außerhalb der großen Ballungsräume und kann somit als Pilotgeschäft der oberösterreichischen Lutz Gruppe, die insgesamt 29 Einrichtungshäuser in Österreich und 6 Einrichtungszentren in Deutschland betreibt, betrachtet werden. "Das neue XXXLutz Konzept ist das führende Möbelhauskonzept in Österreich und kann mit seinen riesigen Fachmärkten rund um's Wohnen nun auch in der Steiermark realisiert werden. Mit dieser Investition kommen wir unserem Ziel, die Nummer 1 zu werden ein schönes Stück näher" so Schelling.

Mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von rund 50 Millionen Schilling wurde der neue XXXLutz in Niklasdorf realisiert. "Diese Investition ist auch ein Dank an unsere Kunden und Mitarbeiter, die Niklasdorf vom Start im Jahre 1992 weg zu einer Erfolgsgeschichte gemacht haben. Niklasdorf hat sich dieses Pilotprojekt somit redlich verdient" so die Lutz Geschäftsleitung.

Insgesamt wurde die Fläche des Möbelhauses um über 2000 m2 erweitert. Dies war durch die Ausgliederung der Diskontschiene Möbelix möglich, die Ende des Jahres am neuen Standort unweit des Möbelhauses neu eröffnet werden wird.

Die Bauzeit betrug 6 Monate, alleine der neue, gigantische Lichthof im Inneren des Gebäudes umfaßt fast 500 m2 Fläche.

50 neue Parkplätze, ein Erlebnisrestaurant mit angeschlossenem Erlebnisspielplatz bieten modernsten Komfort.

Größe, Auswahl und die neue Vielfalt machen das Einkaufen im neuen Einrichtungshaus zum Erlebnis der neuen Dimension.

Umbruch am obersteirischen Möbelmarkt

"Mit der Eröffnung des neuen Lutz-Hauses in Niklasdorf und der in Kürze folgenden Eröffnung des neuen, 3.500 m2 großen Möbelix Diskontmarktes wird der Möbelmarkt in der Obersteiermark neu strukturiert. Zudem folgt heuer noch die Eröffnung unseres Hauses in Feldbach. Damit haben wir in der Steiermark nun perfekte Voraussetzungen für den Ausbau unserer Marktposition geschaffen" so Dr. Schelling.

Die Verschärfung der Wettbewerbssituation wird dem Konsumenten noch günstigere Preise bescheren. Das neue Lutz Flaggschiff und der durch die Eröffnung resultierende Werbedruck wird die Schlagkraft aller steirischen Lutz Standorte erhöhen, so daß die Umsatzverschiebungen hauptsächlich bei den Mitbewerbern erwartet werden.

Lutz bleibt damit seiner Rolle als Angreifer treu, das erweiterte Angebot wird aber auch zusätzliche Marktsegmente aktivieren und neue Zielgruppen ansprechen.

40 neue Arbeitsplätze, gigantische Eröffnungskampagne

Im erweiterten Lutz-Haus in Niklasdorf wurden 40 neue Arbeitsplätze geschaffen. Die Ausbildung der neuen Mitarbeiter läuft seit mehr als einem Jahr, so daß Lutz mit einem schlagkräftigen, perfekt ausgebildeten Team eröffnen kann.

Die Leitung des Hauses Niklasdorf liegt in den bewährten Händen von Herrn

Dietmar Fuchs

Zur Eröffnung wird die Lutz Gruppe, die österreichweit über 4000 Mitarbeiter beschäftigt, mehr als 50 zusätzliche Mitarbeiter aus anderen Filialen im Einsatz haben, um den erwarteten Ansturm zu bewältigen.

Die Eröffnung, die ab 24.8.2000 stattfindet, wird mit einer von der Agentur Demner, Merlicek & Bergmann konzipierten Werbekampagne begleitet, die ebenfalls in ihrem Umfang alles bisher da gewesene in den Schatten stellen wird und einen erfolgreichen Start des neuen Hauses garantiert.

Der österreichische Einrichtungsmarkt

Seit Jahren liefern sich die beiden größten Anbieter Leiner/Kika und Lutz einen Gigantenkampf im 50 Milliarden schweren Möbelmarkt. Der daraus resultierende Konzentrationsprozeß, der bisher durch Eigeninvestitionen geprägt war, hat durch die Übernahmen und Kooperationen in den letzten beiden Jahren eine neue Facette erhalten.

War das Marktwachstum bis 1997 überdurchschnittlich, so kämpft nun auch der Einrichtungsmarkt mit Stagnation. Die Firmenkonjunkturen verlaufen sehr unterschiedlich, nach allgemeiner Auffassung war Lutz das am stärksten wachsende Unternehmen der letzten Jahre.

Dies führte auch zur Auszeichnung "Europe's Top 500". Um hier aufgenommen zu werden, müssen außerordentliches Umsatz- und Arbeitsplätzewachstum realisiert worden sein. Diese Auszeichnung wurde nur wenigen österreichischen Betrieben zuteil.

Die Stagnation, die sich auf sehr hohem Niveau bewegt hat einerseits den Wettbewerb verschärft, andererseits wurde durch neue Ideen die Marktbearbeitung intensiviert.

"Mit der 1.000 Tage Garantie oder dem Kundenbindungsprogramm "Preisepaß" hat Lutz auch hier die Vorreiterrolle übernommen und seine Dynamik im Markt deutlich erhöhen können" so Dr. Schelling.

Diese neuen Ideen gepaart mit neuen Konzepten im Bereich des Angebots und des Service sind die Voraussetzungen für den Markterfolg der Zukunft, ist man bei Lutz überzeugt.

Das Unternehmen

Die Lutz GesmbH ist ein rein österreichisches Unternehmen und wurde 1945 im oberösterreichischen Haag am Hausruck von Frau Gertrude Seifert, geb. Lutz gegründet.

Derzeit betreibt Lutz 29 Einrichtungshäuser und 23 Möbelix Märkte. In Deutschland besitzt Lutz 6 Einrichtungshäuser und 6 SB Märkte.

Umsatz 2000: 14 Mrd. ÖS
Mitarbeiter: 6000
Betriebsfläche inkl. Lager: ca. 500.000 m2
Beteiligungen: Gröbl GesmbH, Braunsberger GesmbH,
Möma GesmbH, Thurnwalder GesmbH, Ambiente

Die nächsten Investitionen:

  • Feldbach (Neubau), 15.000 m2, Eröffnung Ende 2000
  • Niklasdorf (Möbelix), 3.500 m2, Eröffnung Ende 2000
  • Innsbruck (Erweiterung), 4.000 m2, Eröffnung Anfang 2001
  • Lauterach (Erweiterung), 7.000 m2, Eröffnung Herbst 2000
  • Wien 10 (neu/Möbelix), 5.000 m2, Eröffnung Spätherbst 2000
  • Imst (neu/Möbelix), 5.000 m2, Eröffnung Ende 2000
  • Dornbirn (neu/Möbelix), 5.000 m2, Eröffnung August 2000

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Hans Jörg Schelling,
Geschäftsführender Gesellschafter seit 1991
Tel.: 0664/6252218

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS