Rundfunkgebühren jetzt online bezahlen: GIS erweitert Service im Internet

Wien (OTS) - Seit kurzem besteht die Möglichkeit, die Rundfunkgebühren einfach und ohne zusätzliche Nebenkosten mittels elektronischem Erlagschein über die Internet-Plattform der PSK »http://www.bezahlen.at« zu bezahlen. Die GIS (Gebühren Info Service GmbH) sieht diese neue Dienstleistung als Teil eines umfassenden Servicepakets, das die Zielsetzung hat, auf Kundenwünsche besser eingehen zu können und die Möglichkeiten moderner Technologien wie des Internets für eine kundenfreundliche, schnelle und moderne Serviceleistung nutzen.

Die Vorteile von "bezahlen.at" für den Kunden liegen auf der Hand:
keine Erlagscheine, keine Wartezeiten am Bankschalter, keine zusätzlichen Kosten. Rechnungen diverser Unternehmen - darunter die von der GIS eingehobenen Rundfunkgebühren - können via Internet schnell und bequem von zu Hause aus beglichen werden. Einzige Voraussetzungen sind ein Girokonto bei einer österreichischen Bank und ein Internetzugang. Zusätzliche Softwareinstallationen sind nicht nötig.

GIS-Geschäftsführer Ing. Jürgen Menedetter: "Internet ist das Medium der Zukunft - es bietet die Möglichkeit, schnell und von zu Hause aus online einzukaufen oder seine Zahlungen zu tätigen, weltweit zu recherchieren oder um die Ecke eine Bestellung aufzugeben, die prompt zu einer Lieferung führt. Es ist daher für die GIS selbstverständlich, das Internet im Sinne eines verstärkten Services für unsere Kunden einzusetzen. "bezahlen.at" bietet uns dazu die ideale Gelegenheit."

Der Rundfunkteilnehmer wird via e-mail darüber informiert, daß eine neue Rechnung für ihn bereitliegt. Er ruft die bezahlen.at-Homepage auf und genehmigt dort per Mouseklick die Bezahlung (Abbuchung von seinem Konto). Diese neue und bequeme Zahlungsmöglichkeit bietet dem Kunden darüber hinaus eine detaillierte Auflistung aller ein- bzw. ausgegangenen Rechnungen.

Rundfunkteilnehmer werden auf die neue Möglichkeit des Online-Bezahlens auf der Rundfunkgebührenrechnung und ab 18. August durch "Harry, den Fernseher" in TV-Spots aufmerksam gemacht.

Eine weitere Internet-Serviceleistung der GIS für ihre Kunden sind die umfassenden Informationen zu den Themen Rundfunkmeldung und Rundfunkgebühren auf der Website »http://www.orf-gis.at«, auf der erstmals auch die Meldung von Rundfunkempfangsgeräten online durchgeführt werden kann. Die GIS-Service-Hotline 0810 / 00 10 80 steht für Anfragen und Auskünfte zur Verfügung.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Bettina Parschalk
Tel.: (01) 710 77 69-150
E-Mail: bettina.parschalk@orf-gis.atORF-Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation
Inforoom
Tel.: (01) 87878-12812GIS Gebühren Info Service GmbH

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOA/GOA