ots Ad hoc-Service: Dt.Eff.u.Wechsel-Bet.Ges. <DE0008041005> Deutsche Effecten- und Wechsel-Beteiligungsgesellschaft AG (DEWB) uebernimmt 35 Prozent der Geschaeftsanteile an der unique-m.o.d.e. AG

Frankfurt/M., Jena (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Jenaer Start-up fertigt neuartige Mikro-Lasersysteme für die Telekommunikationsindustrie und Materialbearbeitung

Die Jenoptik Venture Capital-Tochter DEWB AG hat 35 Prozent der Geschäftsanteile an dem Jenaer Technologie-Start up unique-m.o.d.e. AG übernommen. Mit fünf Prozent ist weiterhin die Fraunhofer-Gesellschaft für angewandte Forschung e.V. beteiligt. 60 Prozent der Aktien werden durch die Gründer des jungen Jenaer Unternehmens gehalten. Mit unique-m.o.d.e wird ein weiteres junges Hochtechnologieunternehmen aus dem Bereich Optoelektronik mit DEWB-Venture Capital unterstützt. Das Kapital dient dem Aufbau des Unternehmens und der Einführung des neuartigen Mikro-Lasersystems am Markt. Unique-m.o.d.e. ist die fünfte Beteiligung an einem jungen und innovativen Technologieunternehmen, die die DEWB im Geschäftsjahr 2000 erwirbt. Damit hält die DEWB AG zurzeit Anteile an mehr als 20 Technologieunternehmen aus den Branchen Informationstechnologie/IT, Biotechnologie und Optoelektronik. "Unique-m.o.d.e. hat sich für die DEWB als Venture Capital-Partner aufgrund der technologischen Nähe zum Geschäft der Jenoptik am Standort Jena entschieden", so Maria Lopp von unique-m.o.d.e.

Mikro-Diodenlasersystem bietet verbesserte Strahlqualität. Die unique-m.o.d.e. AG ist im Februar dieses Jahres als Ausgründung aus dem Fraunhofer Institut für angewandte Optik und Feinmechanik Jena entstanden. Das Unternehmen hat sich auf die Miniaturisierung leistungsstarker Dioden-Lasersysteme spezialisiert. Eine neuartige Mikro-Optik sorgt für eine verbesserte Strahlqualität der Laserdioden und bietet damit vielfältige Einsatzgebiete für das Lasersystem. Für die Kombination von Laserdiode und dieser neuartigen Mikro-Optik hält die unique-m.o.d.e. AG das Patent. Einsatzmöglichkeiten des neuartigen Lasersystems ergeben sich für alle Anwendungen, bei denen miniaturisierte Laser hoher Strahlqualität benötigt werden. - so in den Wachstumsmärkten Telekommunikation, der Druckindustrie, Medizintechnik und bei der Mikro-Materialbearbeitung.

Kontakt:

Steffen Schneider Kommunikation und Investor Relations
Deutsche Effecten- und Wechsel-Beteiligungsgesellschaft AG Telefon: ++49 - 3641 - 652290 Telefax: ++49 - 3641 - 652157 email:Steffen.Schneider@dewb-vc.com

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI