Stoisits: Bartenstein wandelt weiter in blauen Spuren

Grüne fordern Verknüpfung von Aufenthalts- mit Arbeitsgenehmigung

Wien (OTS) "Wirtschaftsminister Bartenstein läßt sich seinen politischen Kurs offensichtlich von FP-Klubobmann Westenthaler vorgeben. Wärhend Innenminister Strasser eine Verknüpfung von Aufenthalts- mit Arbeitsgenehmigung vorgeschlagen hat, lehnt Bartenstein diese im Gefolge der blauen Einwände gegen den Strasser-Vorschlag ab", kritisiert die Migrationssprecherin der Grünen, Terezija Stoisits, entsprechende Äußerungen Bartensteins gegenüber der Zeitschrift 'profil'.

Die Grünen fordern weiterhin eine Koppelung von Aufenthalt- und Beschäftigungsbewilligung nach dem Motto 'Wer in Österreich leben darf, soll auch hier arbeiten dürfen'. "Bartensteins Weigerung trifft vor allem die ausländischen Frauen, die ihren Männern nachgefolgt sind und in Österreich damit zum Nichtstun verurteilt sind und zugleich in voller Abhängigkeit von ihrem Mann bleiben -offensichtlich die Bartenstein'sche Vorstellung von Familie", so Stoisits abschlißend.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40110-6697
http://www.gruene.at
eMail: pressebuero@gruene.at

Pressebüro der Grünen im Parlament

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB/FMB