Was geschieht mit dem Bregenzer Maskenball-Gerippe? - BILD (web)

Bregenz (OTS) - Das durch die internationale Presse inzwischen populärste Skelett der Welt sucht ab September eine neue Heimstätte. Nach der letzten Aufführung von Verdis "Ein Maskenball" bei den Bregenzer Festspielen muss das riesige Bühnenbild mit dem aufgeschlagenen Buch und dem insgesamt 24 m hohen Skelett abgebaut werden, um ab Winter Platz zu bieten für die Neuproduktion von La Boheme.

(Siehe auch APA/AOM - Original Bild Service)
Bild auch abrufbar auf APA/OTSweb: http://www.ots.apa.at

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Bregenzer Festspiele
Ulrike Wilckens
Tel.: +43-5574/407-223

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS