Haubner: Gender Mainstreaming als Mittel zur Erreichung der Chancengleichheit

Wien, 2000-07-21 (fpd) - Erfreut zeigte sich heute Oberösterreichs freiheitliche Frauenlandesrätin Ursula Haubner, daß auf Bestreben von Bundesministerin Sickl die Umsetzung des Gender Mainstreaming in allen Ressorts der Bundesregierung beschlossen wurde. ****

Mit der Strategie des Gender Mainstreamings wird die Gleichbehandlung der Geschlechter bereits bei der politischen Willensbildung berücksichtigt. Mit dieser Weichenstellung wird nicht nur ein neuer Weg in der österreichischen Gleichbehandlungspolitik beschritten, sondern es wurden auch die Beschlüsse der 4. Weltfrauenkonferenz von Peking 1995, der Vertrag von Amsterdam und das 3. und 4. Aktionsprogramm der Europäischen Kommission erfüllt.

Haubner setzt sich bereits seit ihrem Regierungsantritt vehement für gleiche Chancen von Frauen und Männern ein. So wurde bereits im Vorjahr das Projekt Egalité gestartet. In diesem Projekt wurden gemeinsam mit Entscheidungsträgern und Entscheidungsträgerinnen aus den Bezirken Steyr-Stadt, Steyr-Land und Kirchdorf Maßnahmen erarbeitet, die Frauen größere Chancen im Erwerbsleben ermöglichen.

"Um die EU-Fördergelder auch für Frauen nutzbar zu machen, ist in allen Programmen Oberösterreichs Gender Mainstreaming als Querschnittaufgabe definiert. Frauen haben so die Möglichkeit, in allen Bereichen Projekte einzureichen", erläuterte Haubner. Aus dem Programm INTERREG wird im kommenden Jahr ein großes Frauenprojekt im Mühlviertel gestartet.

"Im Gegensatz zu ihrer glücklosen Vorgängerin, Ex-Frauenministerin Prammer, ist für Ministerin Sickl Gender Mainstreaming kein neues Schlagwort, sondern ein Mittel zur Erreichung der Chancengleichheit. Ministerin Sickl kann bei der Umsetzung des Gender Mainstreamings mit der vollen Unterstützung Oberösterreichs rechnen", so Haubner abschließend. (Schluß)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40 110 /5491

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC