ots Ad hoc-Service: Refugium Holding AG <DE0007007106> REFUGIUM HOLDING AG: Neu aufgestellte Jahresabschluesse 1997 und 1998 sowie Jahresabschluss 1999 von Vorstand und

Königswinter (ots Ad hoc-Service) - Aufsichtsrat verabschiedet

Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

In seiner gestern beendeten Sitzung hat der Aufsichtsrat der REFUGIUM HOLDING AG die vom Vorstand neu aufgestellten Abschlüsse 1997 und 1998 sowie den Abschluß für 1999 im Beisein der Wirtschaftsprüfer geprüft und gebilligt. Damit sind diese Abschlüsse festgestellt.

Jahresüberschuß / Jahresfehlbetrag neu: 1997 = DM -21,4 Mio. (nichtiger Abschluß = DM +8,5 Mio.), 1998 = DM -43,3 Mio. (nichtiger Abschluß = DM +10,4 Mio.)

Für das Geschäftsjahr 1999 wird bei Umsätzen in Höhe von DM 263,8 Mio. ein Jahresüberschuß in Höhe von DM 10,5 Mio. (überwiegend außerordentliche Erträge: Sanierungsbeiträge DM 45 Mio. und Vereinbarung mit Herrn Kostrewa DM 10,3 Mio.) ausgewiesen. Der Verlust aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit lag in 1999 bei DM 41 Mio. (davon rd. DM 11 Mio. für Sonderposten wie z.B.Restrukturierung).

Mit einem Eigenkapital von rd. 35 Mio. DM (rd. 20%) verfügt die REFUGIUM HOLDING AG nach dieser Bilanzbereinigung über ausreichend Substanz, um den Restrukturierungsprozeß erfolgreich zu Ende zu führen.

Mit der Vorlage dieser neu erstellten Bilanzen ist für REFUGIUM der größte Teil des Themas "Altlasten" beendet. Die Schadensersatzansprüche gegen die Alt-Vorstände wurden mit Klageschrift vom 03.07.2000 beim Landgericht Bonn rechtshängig gemacht.

Weitere Informationen unter:

REFUGIUM HOLDING AG Investor Relations / Anita Albeaut Tel.:02223-9201-280

Fax:02223-9201-289

e-mail:albeaut@refugium-gruppe.de

Internet:http://www.refugium-gruppe.de

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/NICHTIGER ABSCHL