Behandlung von Präsident Schuster/Slowakei an der Universitätsklinik Innsbruck

Ärztliches Bulletin (3)

Wien (OTS) - Im Gesamtbefinden von Präsident Rudolf Schuster ist weiterhin eine leichtere Besserung festzustellen. Die Lungenfunktion erholt sich langsam, die Nierenfunktion wird weiterhin erfolgreich unterstützt, das Herzkreislaufsystem ist stabil.

Der Verlauf der gestörten Wundheilung im Bereich der Bauchdecken wird sorgsam beobachtet. Eine differenzierte kontinuierliche Wundbehandlung erfolgt durch Prof. Bodner.

Univ. Prof. Dr. E. Bodner Univ. Prof. Dr. N.J. Mutz
Klin. Abt. für Chirurgie Klin. Abt.für Allgemeine und Chirurgische Intensivmedizin

OA Dr. Jutta Wiesmann
Ärztl. Direktor-Stv. Landeskrankenhaus-Universitätskliniken Innsbruck

NÄCHSTES ÄRZTLICHES BULLETIN :

Samstag, 1. 7. 2000 um ca. 10.00 Uhr

NÄCHSTE PRESSEKONFERENZ:

Sonntag, 2.7. 2000, 11 Uhr, Klinik Innsbruck, Chirurgie

Die Bulletins bzw. Pressemitteilungen sind über Internet
http://www.tilak.at/infopool/medien/index.htm

und http://www.ots.apa.at abrufbar. (Samstag und Sonntag nur über die APA/OTS-Adresse).

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Hannelore Rudisch-Gissenwehrer
Pressereferat TILAK
Tel.: 0512/5040

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS