Pfleiderer AG setzt Konzernumbau konsequent fort ots Ad hoc-Service: Pfleiderer AG <DE0006764707>

Neumarkt (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Ergebnis steigt auf 100 Millionen Mark

Mit einer weiteren Straffung der Geschäftsaktivitäten setzt die Pfleiderer AG ihren Konzernumbau zur nachhaltigen Steigerung der Rentabilität schnell und konsequent fort. Nach der Veräußerung des 50-Prozent-Anteils an dem französischen Spanplattenproduzenten Pannovosges S.A. Ende Mai und dem Beschluss zur Einstellung der Produktion im Dämmstoffwerk Hamburg Anfang April erfolgt jetzt die weitere Umstrukturierung im Geschäftsbereich Holzwerkstoffe und in der Türenproduktion.

Vor dem Hintergrund der frühzeitig eingeleiteten und schnell umgesetzten Maßnahmen erwartet die Pfleiderer AG für das aktuelle Geschäftsjahr deutlich steigende Erträge. Nach dem vor allem durch Rückstellungen für die notwendige Restrukturierung belasteten Geschäftsjahr 1999/2000 wird bereits für das laufende Geschäftsjahr 2000/2001 mit einem Vorsteuer-Ergebnis in Höhe von 100 Millionen DM gerechnet. Die Rendite auf das eingesetzte Kapital (ROCE) soll von zuletzt knapp 9 Prozent bis zum Jahr 2004 auf 15 Prozent steigen.

Die Herstellung von Türen am Standort Gütersloh wird zum Ende des Jahres 2000 auslaufen und statt dessen in Mittweida (Sachsen) und Oettingen (Bayern) konzentriert. Mit dieser Straffung der Produktion realisiert Pfleiderer Kostensenkungen in zweistelliger Millionenhöhe.

Im selben Zeitraum wird Pfleiderer darüber hinaus im Geschäftsbereich Holzwerkstoffe die Produktion am Standort Peiting (Bayern) beenden. Die Fertigung von direktbeschichteten Spanplatten (DBS) wird zukünftig in den Werken in Neumarkt (Bayern) und Gütersloh (Nordrhein-Westfalen) gebündelt und dort zu einer weiter optimierten Kapazitätsauslastung führen. Mit dieser Neuordnung erzielt die Pfleiderer AG Ergebniseffekte in einstelliger Millionenhöhe, die bereits im laufenden Geschäftsjahr 2000/2001 voll wirksam werden.

Bereits zum Ende des Jahres sollen sämtliche weiteren Maßnahmen zur Restrukturierung und Neuausrichtung des Unternehmen abgeschlossen sein. Im Zuge dieser Straffung und Konzentration der Kräfte plant Pfleiderer konzernweit die Reduzierung von insgesamt rund 1.400 Stellen. Derzeit beschäftigt das Unternehmen knapp 10.500 Mitarbeiter.

Für weitere Informationen:

PFLEIDERER AG, Neumarkt
Investor Relations
Uwe Wolfinger
Tel. +49 (0) 91 81 - 28 80 44
Fax +49 (0) 91 81 - 28 80 46
e-Mail uwe.wolfinger@pfleiderer.com

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI