Pulsar Crown-Zahltag in Höhe von 700.000 US-Dollar für Jerry Smit aus Italien / Der Reiter wird Doppelsieger in der bestdotierten Springreitserie

Cannes, Frankreich (ots-PRNewswire) - - Querverweis: Bild wird über obs versandt und ist abrufbar unter:
http://recherche.newsaktuell.de/galerie.htx?type=obs oder
Foto: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20000617/HSSA010

Jerry Smit aus Italien wurde
der zweite Reiter in der Geschichte, der am Samstagabend mit seinem ersten Platz beim Grand Prix Marina Picasso auf der CSI Cannes zwei Pulsar Crown-Rennen gewonnen hat. Für seine Leistung erhielt er einen Bonuspreis von 700.000 US-Dollar zusätzlich zu den mehr als 100.500 US-Dollar für den Gewinner des Grand Prix.

(Foto: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20000617/HSSA010 )

Der dreißigjährige Smit startete als Zweiter in einem Springreiten mit drei Pferden, an dem auch Ludger Beerbaum aus Deutschland und Beat Mandli aus der Schweiz teilnahmen. Beerbaum startete als Erster mit seinem 10-jährigen französischen Reitpferd, dem Hengst Champion du Lys, und legte mit einer fehlerfreien Runde in 42,46 Sekunden ein imposantes Tempo vor. Smit ließ sich jedoch dadurch nicht einschüchtern. "Mein Pferd ist in Topform", so Smit. "Ich sah, dass Ludger nicht die Innenkehre vor dem Doppelhindernis genommen hatte und wusste deswegen, dass ich eine Chance hatte." Smit und sein 12-jähriger Hannoveranerhengst Lux Z nutzten die Chance mit einem fehlerfreien Lauf in 41,59 Sekunden. Mandli gab wegen eine frühzeitigen Fehlers auf.

Smit - Mitglied des Ericsson-Teams - begann 1999 seine Pulsar Crown-Serie mit einem Sieg beim Grand Prix von Valkenswaard. Bei der zweiten Veranstaltung, dem Pulsar Grand Prix auf der CSI Monterrey in Mexiko, errang er keinen Sieg und so war der Samstag für ihn die letzte Chance, sein Pulsar Crown-Preisgeld aufzubessern.

Der Sieg von Smit war erst der zweite Doppelsieg in der Geschichte von Pulsar Crown, der weltweit bestdotierten Springreitserie. Den ersten Doppelsieg errang 1998 Hugo Simon aus Österreich in Aachen.

Der Preis von 700.000 US-Dollar für diesen Doppelsieg vervollständigt die Pulsar Crown-Serie von Smit und setzt für Reiter, die ihre Serie im Jahr 2000 beginnen, den Preis für einen Doppelsieg auf 600.000 US-Dollar zurück. Markus Fuchs, der seine Serie 1999 begann und in Cannes ebenfalls für einen Doppelgewinn antrat, hat eine weitere Chance, seinen Pulsar Crown-Preis von 25.000 US-Dollar bei der kommenden CHIO in Aachen, die vom 12. bis 16. Juli stattfindet, auf den eigenen Doppelsiegpreis von 700.000 US-Dollar zu erhöhen.

Pulsar Crown, ein Preisfonds unter der Ägide der Federation Equestre International (FEI), ist fortlaufend aktiv und bietet Topspringreitern der ganzen Welt die Möglichkeit, für zusätzliche Preisgelder zwischen 1,5 Millionen und 2,5 Millionen US-Dollar anzutreten. Das größte in der Sportart jemals angebotene Preisgeld wird auf der Grundlage der Leistung der Reiter beim Grand Prix der drei internationalen Spitzenveranstaltungen im Springreiten in Valkenswaard, Niederlande, Aachen, Deutschland und im Jahr 2000 auf der CSI Cannes zuerkannt.

Pulsar Internacional, der Sponsor von Pulsar Crown, ist ein globales Unternehmen mit Sitz in Monterrey, Mexiko. Pulsar stützt seinen Erfolg auf sein intellektuelles Kapital, auf langfristige Visionen und auf die Wertschöpfung aufgrund der Aktivitäten des Unternehmens. Die genannten spezifischen Merkmale haben es der Gruppe ermöglicht, ihre Aktivitäten auf mehr als 125 Länder auszudehnen, wodurch 20.000 direkte und fast 100.000 indirekte Arbeitsplätze geschaffen wurden.

Zu den Aktivitäten von Pulsar in den Bereichen der Agrotechnologie, der Finanzdienstleistungen und der Informationstechnologie, im Bauwesen, in der Immobilienbranche, beim Vertrieb und im Gesundheitswesen gehört das Betreiben von Forschungs-und Produktionsanlagen in annähernd 40 Ländern. 100.000 Personen werden vom Unternehmen indirekt beschäftigt.

Langfristige Visionen und ständige Innovation sind die Schlüsselmerkmale der Corporate Philosophy von Pulsar. Zu den entscheidenden Erfolgsfaktoren gehören auch Führungsqualität, Wachstum, das Vertrauen in die eigenen Angestellten und die Verpflichtung zur Wertschöpfung bei sämtlichen Aktivitäten.

ots Originaltext: Pulsar Internacional
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Catherine Cays, E-Mail: catherine_cays@edelman.com oder Tanya Wymer, E-Mail: tanya_wymer@edelman.com, beide bei Edelman Public Relations, Tel. (USA) 416-979-1120 oder Fax: (USA) 416-979-0176, für Pulsar Internacional

Foto: NewsCom:
http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20000617/HSSA010
AP PhotoExpress Network: PRN1
PressLink Online: 800-888-6195

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE