Erinnerung: Morgen GPA-Pressekonferenz

Beschäftigte der Sozialversicherung starten Informationskampagne zu Regierungsplänen

Wien (GPA/ÖGB). Das Maßnahmenpaket der Bundesregierung für den Bereich der Sozialversicherung hat weitreichende negative Auswirkungen auf die Beschäftigten, aber auch auf die Versicherten.++++

In einer Informationskampagne, die sich an die Versicherten wendet, wollen die Beschäftigten in der Sozialversicherung - mit Unterstützung der GPA - unerwünschte Wirkungen und Nebenwirkungen der Reformpläne der Regierung aufzeigen.

Daneben sind weitere Aktionen gegen die Regierungspläne geplant. Wir laden die VertreterInnen der Medien herzlich zu dieser Pressekonferenz ein.

TeilnehmerInnen:

Christian Dvorak (Vorsitzender der Sektion Sozialversicherung in der GPA)
Karin Rietenauer (Vorsitzende der Bundesfachgruppe Gesundheitsberufe der Sektion Sozialversicherung)
OA. Dr. Helmut Spoula (Vorsitzender der Bundesfachgruppe Ärzte der Sektion Sozialversicherung)

Ort: Cafe Schottenring, 1010 Wien, Schottenring 19

Zeit: Dienstag, 20. Juni 2000, 11 Uhr

ÖGB, 19. Juni 2000

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Telefon (01) 313 93/511 DW oder 0664/125 30 96,
eMail: martin.panholzer@gpa.at

Mag. Martin Panholzer

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB/NGB