Feierliche Eröffnung der Europa-Tagung des RGRE

Bürgernahe Verwaltung: Herausforderung für ganz Europa

Oulu, (OTS) In feierlichem Rahmen wurde am Mittwoch der 21. Europatag des Rates der Gemeinden und Regionen Europas(RGRE)in Oulu(Finnland)eröffnet. Valery Giscard d"Estaing betonte als Präsident des RGRE die besondere Wichtigkeit einer bürgernahen Verwaltung hinsichtlich des stattfindenden europäischen Reformprozesses. Finnlands Präsidentin, Tarja Halonen, erinnerte
an die Relevanz der Kommunalverwaltungen hinsichtlich des Images für die Politik.

Die Qualität des Politischen werde aus der Sicht des
Einzelnen gerade auch an der Qualität der Verwaltung gemessen, so Valery Giscard d"Estaing, der in seiner Eröffnungsrede auf die vielen neuen Möglichkeiten und Chancen einer bürgernahen Verwaltung aufmerksam machte. Diese optimal im Sinne der Bürger Europas zu nutzen sei gerade angesichts der derzeit stattfindenden Reformdiskussion innerhalb der EU eine dringende Erfordernis der Politik, wie auch der Verwaltungen, so der Präsident des RGRE.****

An die Bedeutung der Kommunalverwaltung erinnerte
Tarja Halonen, die selbst über lange Jahre im Gemeinderat von Helsinki Mandatarin war. Drei Schwerpunkte seien für Finnlands Verwaltung, welche sich durch ein stark dezentrales, wie föderalistisches Moment auszeichnet, besonders ausschlaggebend, so Finnlands Präsidentin: die Sicherung eines grundlegenden sozialen Netzes für alle Bürger des Landes, die Einhaltung des administrativen Standards im gesamten Land und ein kostenloses
bzw. finanziell erträgliches soziales Service zur Verfügung zu stellen. Zuletzt erinnerte Halonen an die nordische Dimension der EU, die mit dem Beitritt Finnlands im Jahr 1995 maßgeblich betont, und mit dem absehbaren Beitritt der baltischen Länder, wie auch Polens der gesamten EU eine neue Dimension geben werde. (Schluss) hch

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Hans-Christian Heintschel
Tel.: 4000/81 059
e-mail: hch@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK