Apotheker und Stadtrat Rieder eröffnen Tag der Apotheke im Wiener AKH

Am 15. Juni bieten die Apotheken wieder ihre Leistungsschau

Wien (OTS) - Die Apotheker begehen am 15. Juni zum dritten Mal
ihren Tag der Apotheke. Die Apotheker bieten an diesem Tag einen besonderen Überblick über ihr Dienstleistungs- und Warenangebot. Dabei bekommen die Kunden und Besucher auch vieles zu sehen, was sonst im Verborgenen einer Apotheke (z.B. im Labor oder Teelager) geschieht.

Eröffnet wird dieser Tag der Apotheke heuer im Wiener AKH. Damit wollen die Apotheker darauf verweisen, dass es nicht nur 1100 öffentlichen Apotheken sondern auch 51 Apotheken in Spitälern gibt. Die größte Österreichs befindet sich im Wiener AKH. Die 5000 Quadratmeter große Apotheke beschafft nicht nur die für die Behandlung erforderlichen Medikamente, sondern auch Reagenzien und Chemikalien, die für den etwa 10 000 Quadtratmeter umfassenden Laborforschungsbereich der Medizinischen Fakultät der Uni Wien erforderlich sind. Damit hat die Apotheke Güter im Wert von etwa einer Milliarde Schilling im Jahr zu beschaffen. In der AKH-Apotheke werden aber auch Medikamente selbst hergestellt. Besonders aufwendig ist die Zubereitung von Arzneimitteln für die Krebstherapie und die Unterstützung der Forschung der Kliniken durch gentherapeutische Zubereitungen. Von speziell ausgebildeten Apothekern werden darüber hinaus spezielle Zubereitungen von Isotopen für diagnostische und therapeutische Zwecke der nuklearmedizinischen Klinik hergestellt.

Wir laden die Vertreter der Medien zur dieser Eröffnung des Tages der Apotheke ein.

Zeitpunkt: 15. Juni, 8.00 Uhr bis 8.30 Uhr

Ort: Informationsschalter in der Eingangshalle des Wiener AKH, Wien 9, Währingergürtel 18 - 20

Teilnehmer:
Stadtrat Dr. Sepp Rieder
OphR. Mag. pharm. Elfriede Dolinar, Leiterin der AKH-Apotheke
Mag. Pharm. Heinrich Burggasser, Präsident der Wr. Apotheker
Mag. pharm. Max Wellan, Vizepräsident der Wr. Apotheker

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Ö. Apothekerkammer
Pressereferat
Tel. (01) 404 14/600
Fax. (01) 408 84 40
www. apotheker or.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | APO/OTS