FPÖ-Initiative auf Benzinpreissenkung auch in OÖ

Landesrat Achatz stellt heute Regierungsantrag.

Wien, 2000-06-05 (fpd) - In Kärnten hat Landeshauptmann Dr. Jörg Haider durch Ankauf eines Großkontingents an Treibstoff eine Benzinpreissenkung um bis zu 30 Groschen erreicht. Durch eine Kooperation mit einem Diskonttankstellen-Betreiber und die Öffnung der Betriebstankstellen des Landes Kärnten ist es ihm gelungen, neue Bewegung in die Benzinpreisdiskussion zu bringen. ****

FPÖ-Landesrat Dr. Hans Achatz: "Dieses Modell ist Vorbild für alle Bundesländer und bietet die Chance einen Markt entstehen zu lassen, den es in Österreich derzeit noch nicht gibt. Das Land senkt die Treibstoffpreise und setzt damit die großen Mineralölkonzerne unter Druck. Daher stellen wir heute einen Antrag, daß der Landeshauptmann auch für Oberösterreich diese Möglichkeit der Benzinpreissenkung prüfen und umsetzen soll."

"Ich hoffe hier auf die volle Unterstützung meiner Regierungskollegen und von Landeshauptmann Pühringer. Wenn wir die Bürger entlasten können, müssen wir das auch tun", schloß Achatz. (Schluß)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40 110 / 5620

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC