AKNÖ-Präsident Staudinger: Mineralölfirmen sollen Pachtverträge offenlegen!

Mehr Transparenz bei Treibstoffpreisen und amtliche Preisregelung

Wien (OTS).- "Unabhängig davon, was beim heutigen Benzinpreisgipfel herauskommt, verlange ich, dass die Mineralöfirmen endlich alle Pachtverträge offenlegen." Das stellt der Präsident der Arbeiterkammer NÖ, Josef Staudinger, im Vorfeld des heutigen Benzinpreisgipfels im Parlament fest. Es könne nicht sein, dass die Pächter in derartigen Abhängigkeitsverhältnissen stehen, wie das derzeit der Fall ist. Hier müsse unbedingt eingegriffen werden, so Staudinger.

Der AKNÖ-Präsident will außerdem mehr Transparenz bei den Treibstoffpreisen. In Hinkunft sollten verpflichtend die 20 billigsten und teuersten Tankstellen pro Bundesland auf der Homepage des Wirtschaftsministeriums veröffentlicht werden. Derzeit findet man dort nämlich nur die "gewichteten Verbraucherpreise für Treibstoffe" (Bruttopreise in Schilling pro Liter). Die sagen ersten wenig aus und sind zweitens sehr unaktuell, kritisiert Staudinger. So stammen die letzen Zahlen beispielsweise vom 19. Mai, die Preiserhöhungen vom 23. Mai fehlen zur Gänze, was natürlich purer Zufall sein dürfte.

Präsident Staudinger weiter: "Die Art und Weise wie in den letzten Monaten Benzinpreispolitik gemacht wurde, nämlich ausschließlich auf dem Rücken der Pendler, ist einfach skandalös. Sollte beim heutigen Gipfel nichts herauskommen, gibt es nurmehr den Ausweg der amtlichen Preisregelung." Dieses Instrument dürfe kein Tabu sein, solange der freie Markt auf diesem Gebiet nicht funktioniert. Langfristiges Ziel muss sein, mittels Änderungen im Kartellrecht und mehr Transparenz einen funktionierenden Markt herzustellen. Kurzfristig müssen die Treibstoffpreise auf EU-Niveau abgesenkt werden.

"Ziel der Arbeiterkammer Niederösterreich ist es, durch kontinuierliche Preisbeobachtung am Treibstoffmarkt Druck auf die Mineralölwirtschaft auszuüben und so faire Preise für ganz Niederösterreich zu erreichen", so Staudinger abschließend

Auf der Homepage der Arbeiterkammer Niederösterreich (http://www.aknoe.at) können die billigsten Tankstellen Niederösterreichs (1x/Woche neu aktualisiert) nachgelesen werden.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 58883-1252

AKNÖ Öffentlichkeitsarbeit

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKN/AKN