Regina-Küchen in italienisch-deutscher Hand

Produktion startet am 1. Juni

St.Pölten (NLK) - Die im heurigen Februar in Turbulenzen geratene Regina-Küchen in Weikersdorf am Steinfelde sind ab jetzt in deutsch-italienischer Hand: Das Unternehmen wurde von der Rational Einbauküchen GmbH, einer Tochter der italienischen Snaidero-Gruppe, übernommen und wird am 1. Juni mit vorerst 50 Mitarbeitern die Produktion unter dem Namen Regina GmbH wieder aufnehmen. "Dem Land Niederösterreich war es ein großes Anliegen, den Standort Weikersdorf, die Arbeitsplätze und den Markennamen zu sichern", betonte Landesrat Ernest Gabmann heute im Regina-Werk. In zahlreichen Verhandlungen habe man die Vorteile des Wirtschaftsstandortes Niederösterreich dargelegt.

Die Regina GmbH wird künftig auf den beiden Standbeinen Küche und Bad stehen. Langfristig will man wieder eine führende Rolle im Küchen und Bäderbereich haben. Snaidero wurde 1946 gegründet und schreibt einen Umsatz von 218 Millionen Euro jährlich. 2.050 Mitarbeiter (inklusive Regina) sind beschäftigt.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2172

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK